Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der CSU-Ortsverband traf sich zu seiner Jahreshauptversammlung

Prackenbach, den 18. 07. 2014

Ehrung treuer Mitglieder

Der Wahlkampf war sehr stressig doch gut gelaufen

 

Prackenbach/Krailing. Der CSU-Ortsverband Prackenbach/Moosbach traf sich am Freitag zu seiner Jahreshauptversammlung, bei welcher der Ortsvorsitzende Michael Kellermeier in seinem Rückblick über das abgelaufene Jahr und den Ausgang der Wahl informierte und langjährige Mitglieder ehrte.

 

Im Gasthaus Fleischmann in Krailing konnte er von 35 Mitgliedern 11 Parteifreunde begrüßen. Er erinnerte an den Neujahrsempfang in Viechtach und die Beteiligung an vielen Versammlungen, unter anderem die Europawahl betreffend, als der Europaabgeordnete Manfred Weber bei Günther Klein in Viechtach referierte. Wobei man feststellen musste, dass oft wichtige Sachen auf der Strecke bleiben.

 

Die Kommunalwahlen ansprechend, stellte Kellermeier fest, dass der Wahlkampf sehr stressig war und dankte allen, insbesondere Helmut Gierl jun. und auch Alfons Krieger für die Unterstützung. Dank zollte er auch Willi Bielmeier, der ihn mit 500,- € unter die Arme griff.

Der Ausgang der Wahl hätte zwar besser sein könne, meinte Kellermeier, doch er sei gut gelaufen. Vom Gemeinderat wurde er dann zum 2. Bürgermeister bestimmt und im Gemeinderat sind derzeit mit Hans Miethaner insgesamt sechs CSU- Mitglieder vertreten.

Kellermeier betonte, dass die Zusammenarbeit mit dem 1. Bürgermeister sehr gut sei. Er sei in allem sehr bemüht und hat sich mittlerweile sowohl bei den Vereinen als auch bei Firmen oder Ämtern vorgestellt.

 

Auch das Problem Abbiegespur hat Eckl mit Manfred Weber besprochen und die Dringlichkeitsstufe erreicht. Da mittlerweile die Grundstücksverhandlungen unter Dach und Fach sind, liegt es nur noch am Landratsamt, zu entscheiden, so dass man mit der Maßnahme nächstes Jahr beginnen könne.

Schließlich stellte Kellermeier fest, dass die CSU bei der Kommunal- und Europawahl nicht so gut abgeschnitten hat und kritisierte dabei, dass es so viele Trotzwähler gibt und auch die Presse viel kaputt macht.

Kellermeier schlug den Parteigenossen vor, man könnte evtl. auch einmal eine Halbtagesfahrt oder einen Firmenbesichtigung organisieren. Zudem wäre es nicht verkehrt, sich am Hagengruber Weihnachtsmarkt zu beteiligen.

 

Bei den Finanzen hat es im letzten Jahr nicht viel getan, berichtete Schatzmeister Peter Fleischmann in seinem Kassenbericht, dessen Eintragungen die Kassenprüfer Ferdl Klement und Günther Eckl in einwandfreiem Zustand vorgefunden hatten. Dem Kassier wurde einstimmig Entlastung erteilt.

 

Anschließend wurden vier Parteifreunde für ihre langjährige Treue zur CSU geehrt. 25 Jahre beim Ortsverband ist Michael Högerl, 20 Jahre Paul Früchtl und Helmut Gierl jun. sowie 15 Jahre Peter Fleischmann.

 

Zum Schluss kam die Angelegenheit Wasser in Krailing zur Sprache, wobei Kellermeier behauptete, dass die Quellen in Krailing wieder in Ordnung seien.

 

Foto: Peter Fleischmann und Ortsvorsitzender Michael Kellermeier

 

Bild zur Meldung: Der CSU-Ortsverband traf sich zu seiner Jahreshauptversammlung

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

08. 06. 2023 - 11:00 Uhr

 

14. 06. 2023 - 13:30 Uhr

 

15. 06. 2023 - 13:00 Uhr

 
Wetter

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald