Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

Krankensalbungsgottesdienst mit Seniorentreff

Prackenbach, den 09.03.2017

Gemeinsames Mittagessen und eine kleine Aufmerksamkeit

 

Prackenbach. Für den letzten Seniorentreff am Donnerstag war neben dem gemütlichen Beisammensein ein Krankensalbungsgottesdienst in der Pfarrkirche angeboten.

 

Nach dem vorzüglichen Mahl im Pfarrheim, wo die Senioren mit einem kleinen Frühlingsgeschenk (einen gestickten Serviettenhalter – Gesegnete Mahlzeit) überrascht wurden, trafen sich die Anwesenden in der Pfarrkirche zum gemeinsamen Gottesdienst und zur Feier der Krankensalbung. Dort begrüßte Pfarrer Josef Drexler die Gottesdienstbesucher sehr herzlich und erinnerte an Pfarrer Johann Christian Rahm, der vor Jahren die Spendung dieses Sakramentes eingeführt hat und er es in diesem Sinne weiterführen möchte.

 

„In den Sakramenten der Kirche begegnet uns auch heute noch kein Geringerer als unser Heiland Jesus Christus selber, ganz so wie er vor 2000 Jahren den Menschen begegnet ist – heilend und heilschaffend. In der Kraft der Sakramente wirkt Christus an uns für unser Heil an Leib und Seele, so Pfarrer Drexler in seinen einführenden Worten.

Auch in dem Lesungstext aus dem Jakobusbrief wurde an die Bedeutung der Krankensalbung erinnert mit den Worten: „Ist einer von euch krank, dann rufe er die Ältesten (Priester) der Gemeinde zu sich, sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten und der Herr wird ihn aufrichten, wenn er Sünden begangen hat, werden diese vergeben.

 

Nach dem Evangelium bemerkte Pfarrer Drexler, dass in den letzten Jahren die Krankensalbung vom Ruf einer letzten Ölung befreit wurde, um bei den Gläubigen ins Bewusstsein treten zu lassen, was es von Anfang an war, ein Sakrament zur Stärkung, zur Aufrichtung und Heil der Kranken. Dabei bemerkte Pfarrer Drexler erfreut, dass sich wieder sehr viele Gläubige zur Krankensalbung eingefunden haben.

 

Anschließend sprach Pfarrer Drexler die Fürbitten über die Kranken und den Lobpreis über das gewehte Öl. Mehr als 65 Gläubige traten dann vor den Priester und ließen sich die Krankensalbung spenden. Dabei sprach er: „Durch diese heilige Salbe helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen und stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes. Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf.“ Dabei salbte er Stirn und die beiden Hände.

 

Nach dem Segen des Priesters fanden sich alle Senioren zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim ein und ließen sich Kaffee, Kuchen und eine Brotzeit munden. Gerlinde Zweck dankte allen Senioren für die gute Beteiligung am jüngsten Seniorentreff.