Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

Das 11. Starkbierfest war wieder sehr gut besucht

Prackenbach, den 19.03.2017

Jugendchor gestaltete Gedenkgottesdienst

 

Prackenbach. Das traditionelle Starkbierfest, bei dem der Handwerkerverein in der Fastenzeit wieder mit einem Gedenkgottesdienst seiner verstorbener Mitglieder gedachte, war trotz des schlechten Wetters wieder mit großem Erfolg gekrönt. Bei diesem Gottesdienst hatten sich die Mitglieder mit einer Fahnenabordnung vor dem Gasthaus Bielmeier versammelt und zur Kirche marschiert, wo Pfarrer Josef Drexler mit der versammelten Gemeinde einen sehr feierlichen Gottesdienst zelebrierte und Claudia Frohnauer den Lesungstext und die Fürbitten vortrug.

 

Für den Termin des Starkbierfestes hatte man sich heuer den 3. Fastensonntag ausgesucht, zu dem Pfarrer Drexler die Anwesenden und insbesondere die Mitglieder des Handwerkervereins zum Gedenkgottesdienst sehr herzlich begrüßte. Dieser wurde vom Jugendchor Prackenbach unter der Leitung von Alexandra van Beek in einmaliger Manier ausgeschmückt. Am E-Piano Eva-Maria Eidenschink und Simon Eidenschink an der Gitarre, denen Pfarrer Drexler am Ende des Gottesdienstes sehr herzlich für ihr Engagement dankte und die Gottesdienstbesucher einen langanhaltenden Applaus spendeten.

 

In seiner Predigt knüpfte Pfarrer Drexler an das Evangelium von der samaritischen Frau an, die sich von fünf Männern ein Mehr an Leben versprach. „Aus wie vielen Quellen, von denen wir uns ein Mehr an Leben versprachen, haben nicht auch wir schon geschöpft“, meinte Pfarrer Drexler? Vielleicht muss auch für uns so manche Quelle erst versiegen, bevor wir bereit sind, aus der wahren Quelle zu trinken, Jesus Christus, die das Wasser des ewigen Lebens ausströmt“.

 

Nach dem Gottesdienst hatte der Handwerkerverein zum 11. Starkbierfest eingeladen, wo sich schon um 11.00 Uhr das Pfarrheim mit Gästen füllte. Dort begrüßte der Vorsitzende Hans Feldmeier die Gäste insbesondere Pfarrer Drexler, dem er auch zum Namenstag gratulierte und ihm für den feierlichen Gottesdienst sehr herzlich dankte. Ein weiterer Gruß galt dem 1. Bürgermeister Andreas Eckl mit der Partnerin Manuela, dem 2. Bürgermeister Michael Kellermeier mit der Familie, einigen Gemeinderäten, allen örtlichen Vereinen mit ihren Vorständen und allen Gästen, die zum Fest gekommen waren.

Von den befreundeten Handwerkervereinen konnte Feldmeier auch eine starke Abordnung des Patenvereins Kollnburg mit Vorstand Sepp Wolf und Viechtach mit Alois Pinzl begrüßen.

Seinen Dank richtete Feldmeier anschließend an die Vereinsmitglieder, die sich sehr zahlreich am Gottesdienst beteiligten, dem Küchen- und Thekenpersonal für die tatkräftige Unterstützung, nicht zuletzt den Kuchenspendern und den Mesnerinnen Thekla Holzapfel und Gerlinde Zweck und wünschte allen Anwesenden einen schönen Sonntag, gute Unterhaltung und guten Appetit.

 

Foto: stehend Hans Feldmeier und Pfarrer Drexler bei der Begrüßung