Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

7. Tresdorfer Weihnachtsmarkt – klein aber urgemütlich

Prackenbach, den 02.12.2017

Ein großes Lagerfeuer spendete ringsum wohlige Wärme

 

Tresdorf. Am Vorplatz des Feuerwehrhaueses fand am Samstag zum siebten Mal der Tresdorfer Weihnachtsmarkt statt. Verantwortlich war wie immer die Feuerwehr mit seinem Organisator Franz Kellermeier.

 

Bekannt durch sein gemütliches Ambiente, die besonders leckeren Angebote und vor allem der außergewöhnlich große selbstkonstruierte Backofen ließen sich viele Besucher auch heuer nicht entgehen.

Um 17.00 Uhr öffnete der Markt zur „Lagerfeuerromantik“ und die Gebrüder Kellermeier waren erfreut, dass der Besucherstrom aus Tresdorf und Umgebung trotz frostigem Wetter auch heuer wieder anhielt. Auch Bürgermeister Andreas Eckl uns seine Munuela besuchten den Markt, der in seinen 5 Buden eine Menge anzubieten hatte. Pizza und Sengzelten aus dem Backofen, Bayerische Döner, Wurstsemmeln, echtes Bauernbrot, Schmalzgebackenes und natürlich Weihnachtsgeschenkartikel und auch der Glühwein zum Aufwärmen durfte nicht fehlen.

 

Wem es jedoch trotzdem kalt wurde, der konnte sich am großen Lagerfeuer in der Mitte des Platzes aufwärmen, wo Strohballensitze und Verweilmöglichkeiten der romantischen Atmosphäre das I-Tüpfchen verlieh.

Das Highlight war gegen 19.00 Uhr der Besuch des Nikolaus mit dem Christkind, die an jedes Kind Süßigkeiten verteilten und schließlich konnten die Besucher bei einer Verlosung gegen 21.00 Uhr noch schöne Artikel erhaschen. Als 1. Preis gab es einen Verwöhntag am Harlachberg, als 2. Preis winkte ein Gutschein für eine Weihnachtsgans und schließlich erhielt der Gewinner des 3. Platzes einen Gutschein für eine Pute.

 

Zufrieden über den gelungenen Weihnachtsmarkt bedankten sich die Verantwortlichen bei allen Helfern und den Gästen für ihr Kommen, so dass man durchaus wieder der Meinung war, dass es auch im nächsten Jahr ein comeback geben soll.