Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

Die Senioren feierten einen lustigen Nachmittag

Prackenbach, den 08.02.2018

Kabarettistin Gertraud Heubl sorgte für viel Humor

 

Prackenbach. Einen heiteren und unterhaltsamen Nachmittag wurde am Donnerstag den Senioren bei ihrem jüngsten Treffen im Pfarrheim geboten, wobei die Leiterin Gerlinde Zweck für ihre monatlichen Zusammenkünfte immer wieder etwas Neues einfällt. So hatte sie wieder einmal den „Vogel“ abgeschossen und die Kabarettistin Gertraud Heubl, genannt „Heibe-Weibe“ eingeladen, von deren lustigen Anekdoten die gut 50 Anwesenden im faschingsmäßig dekorierten Pfarrheim mehr als begeistert waren.

 

Nachdem die Senioren mit Kaffee und leckeren Kuchen versorgt waren, legte die Heibe-Weibe“, aus Rattiszell stammend, gleich los. Als „Ratschn“ verschrien verstand sie es mit ihren lustigen Sprüchen aus dem Alltagsleben und den zweideutigen Anspielungen das Publikum zu Lachsalven hinzureißen, so dass im Saal kein Auge trocken blieb.

 

Vor allem die Teamleiterin Gerlinde Zweck bekam ständig ihr Fett weg, denn sie ist ja mit ihren Senioren ständig auf Trab, vor allem, wenn sie mit ihnen auf Reisen geht und bedacht ist, dass sie ja vom Busunternehmen Haimerl einen jungen Busfahrer erwischt. Da ist sie mit dem Baumgartner Sepp immer gut gefahren, meinte sie. Bei der Fahrzeugweihe hat sie vorher ihr Auto noch durch die Waschanlage gefahren und es dann mit Blumen geschmückt, erzählte da die Kabarettistin. Thekla geht gern Schwammerl suchen, erklärt da Heibe-Weibe. Doch neuerdings geht sie dabei auf Handy-Suche. Auch der Herr Pfarrer war auf Schwammerlsuche auf dem Bretterschachten unterwegs, bis ihn die Kühe vertrieben. Auch vom Ferdl habe sie erfahren, dass dieser mit dem Diakon Dietlerle im Pfarrhaus eine WG gegründet hat.

 

Auch die Männerwelt nahm die Kabarettistin auf´s Korn und meinte, dass die Erdanziehungskraft bei Älteren nicht mehr so gut ist. Auch sollte man vor der Ehe enthaltsam sein, habe sie gehört, wenn du aber verheiratet bist, kommt die Enthaltsamkeit von selber.

Noch viele lustige Sachen hatte Heibe-Weide noch auf Lager und die Senioren genossen den wunderschönen Nachmittag und so mancher ließ für ein paar Stunden das tägliche Einerlei vergessen.

 

Die Pfarrhausfeen aber wurden nicht müde, die Senioren den ganzen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Getränken und belegten Broten zu versorgen, wobei sie ihnen noch einen leckeren Wurstsalat kredenzten und der eine oder andere dabei feststellte, das Abendessen zu Hause gespart bliebe.

 

Foto: Gertraud Heubl alis Heibe-Weibe