Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

Hubert Dohr, ein musikalischer Tausendsassa

Prackenbach, den 07.03.2018

Folkmusiker und Instrumentalist besuchte die Grundschule

 

Prackenbach. In der Grundschule war am Mittwoch Hubert Dohr zu Besuch, der seit 1996 ein Ton- und Videostudio in St. Stefan im Lavanttal besitzt, wo mittlerweile über 200 CD/DVD Produkte entstanden. Er ist selbst Musik- und Instrumentalist aus dem Bereich Folkmusik und ist in Kärnten durch seine innovativen Musikprojekte bekannt.

 

Hubert Dohr besucht Schulen in Österreich und Süddeutschland um seine Musik und teilweise ausgefallenen Musikinstrumente den Jugendlichen und Kindern näher zu bringen. Das Programm dauert 50 – 60 Minuten, wobei die einzelnen Instrumente erklärt und viele Musikbeispiele ergänzt werden. Auch werden die Schüler durch einfache Lieder zum Mitsingen und Mitklatschen auch aktiv in das Programm eingebunden und dürfen zudem Instrumente ausprobieren.

 

1964 wurde der Künstler Hubert Dohr in Wolfsburg geboren. Nach der Blockflöte in der Volksschule und erste Versuche an der Gitarre seiner Schwester wurde ihm schließlich nach einem Konzert klar, dass man auf einem Instrument sehr viel mehr machen kann, als einfache Lieder begleiten.

 

Gesagt, getan, so kam Hubert Dohr auch auf Einladung von Rektorin Katrin Hartl in die Grundschule nach Prackenbach, wo 67 begeisterte Schüler von dem abwechslungsreichen Programm ganz toll angetan waren und es wurde geschunkelt und getobt, wobei ihnen Dohr einzelne teilweise sehr ausgefallene Musikinstrumente erklärte und durch Musikbeispiele ergänzte.

Im Laufe der Jahre war er an mehr als 1000 Schulen und mehr als 180.000 Schüler waren begeisterte Zuhörer.

 

Im Rahmen der musikalischen Schulstunde stelle der musikalische Tausendsassa an die 12 Instrumente vor, denen er die unterschiedlichsten Töne entlockte und auch noch dazu sang. Zur Freude der Schüler durften auch einige ihr Glück versuchen und Töne herausholen. In seiner Sammlung stellte er die unterschiedlichsten Tonträger vor und erklärte dazu auch ihre Herkunft: Silent Gitarre, 5-String Banjo, Tenor Banjo, Drehleier, Irish Bouzouki, Mandoline, Ukulele, Italienischer Dudelsack, Schalmei, Gaita, Highland Pipe, Elektronischer Dudelsack, Didgeridoo und Italienisches Organetto. Das letzte Exemplar, das Dohr den Kindern vorstellte, war eine kleine Ziehharmonika, verwandt mit unserer Steirischen.

Es war eine lebhafte Schulstunde, wobei der Spaß nicht zu kurz kam. Zum Schluss fügte der Künstler noch eine Fragestunde ein, wobei die Schüler sehr viel über die jeweiligen Instrumente wissen wollten.

 

Foto: 1 – Drehleier, 2 – Moderne Gitarre, 3 – Dudelsack, 4 – schottischer Dudelsack, 6 – Mandoline

 

Fotoserien zu der Meldung


Instrument in der Grundschule 2018 (07.03.2018)