Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

Zahnarztbesuch im Kindergarten

Prackenbach, den 12.04.2018

Gesunde Ernährung ist sehr wichtig

 

Moosbach. Im Kindergarten St. Johannes war am Donnerstag der Zahnarzt zu Gast und wenn die Kleinen auch anfangs etwas schüchtern waren, schlug die anfängliche Scheu bei Fragen der freundlichen Zahnärztin Dr. Anja Kujat von der Zahnarztpraxis Muhr aus Viechtach bald in ein lebhaftes „Besserwissen“ um. Und weil sie so gut aufgepasst hatten, bekam jedes Kind zum Schluss ein Geschenk in Form eines Zahnbechers, einer Zahnbürste mit Zahncreme.

 

Nachdem ihnen die Zahnärztin zunächst, in zwei Gruppen aufgeteilt, viel Wissenswertes über das Gebiss erzählt hatte, zeigte die Assistentin Katharina Gierl den Kindern an Hand eines großen Gebisses und einer riesigen Zahnbürste, wie die Zähne richtig geputzt werden. Mit großem Eifer durften dann die Kinder an dem Gebiss Hand anlegen. Zuerst die Kaufläche putzen und stets mit dem hinteren Zahn anfangen, dann Außenfläche und Innenseite, erklärte Gierl. Sehr wichtig sei es, zwei Mal am Tag zu putzen und immer nach dem Essen.

 

Kindgerecht zeigten dann die Zahnexperten, wie man einen Zahn flickt. Mit Knete durften die Kinder die Löcher verschließen, welche die Zahnärztin mit einer Flüssigkeit in die großen Styropor-Zähne bastelte.

Aufmerksam spitzen die Kinder die Ohren, als die Zahnärztin erzählte, wie so ein Loch überhaupt entsteht. Was kann man machen, dass es gar nicht erst entsteht. Man legte den Kindern wärmstens ans Herz, auf gesunde Ernährung zu achten. Sie hatten einige Lebensmittel mitgebracht und fragten die Kinder, wo wohl der meiste Zucker enthalten ist. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass in einer Banane so viel wie fünf Stück Zucker enthalten sind und dass die Milchschnitte, die doch so gesund sein sollte, überhaupt keine Milch erhält. Auch dass Tomatenketchup in einer 500 ml Flasche 30 Stück Zucker beinhaltet. Ebenso hatte die Zahnärztin zwei verschiedene Kaugummis dabei. Wo auf dem einen ein Zahn abgebildet ist, darf die Mama bedenkenlos einkaufen.

 

Foto: Zahnarzthelferin Katharina Gierl und Zahnärztin Anja Kujat

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zahnarztbesuch im Kindergarten