Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Website durchsuchen:
 
Newsletter abonnieren:
 
 

Auf dem Jakobsweg zum Weinfest

Prackenbach, den 09.09.2018

Moosbach. Die diesjährige Herbstwanderung des Vereins für Gartenbau und Landespflege Moosbach ging diesmal zum Patenverein nach Rattenberg. Der Obst- und Gartenbauverein Rattenberg hatte zum Weinfest in den Pfarrgarten eingeladen. Der größere Teil der Moosbacher Vereinsmitglieder legte den Weg nach Rattenberg mit dem Auto zurück, so dass für alle Wanderer auch die Heimfahrt gesichert war. Wegen der Überschneidung mit vielen anderen Veranstaltungen blieb die Zahl der aktiven Wanderer diesmal niedrig. Als Wanderweg wurde bei bestem Wanderwetter der etwa 7 km lange ausgewiesene Jakobsweg von Moosbach über die Bergkirche von Neurandsberg nach Rattenberg gewählt.

In Rattenberg angekommen wurde unser Verein vom Vorsitzenden der Gartler Helmut Ettl begrüßt und auch eingeladen den vereinseigenen Weinberg zu besichtigen. Dieser Weinberg wurde bereits vor einigen Jahren angelegt und brachte heuer einen sehr guten Ertrag, Dank des Klimawandels kann davon ausgegangen werden, dass trotz der Höhenlage von 570 m auch in Zukunft ein guter Wein geerntet werden kann. Von den knapp 70 Stöcken der frühreifen Sorte Solaris konnte auf dem Weinfest bereits ein Federweißer angeboten werden. Angeboten wurde aber auch ein Landwein vom letzten Jahr, der aus den Trauben dieses Weinberges gewonnen wurde. Wegen der günstigen Witterung gab es heuer nicht nur einen guten Ertrag, sondern auch einen sehr süßen Wein mit über 100 Öchslegrad. Neben Weinstöcken mit weißen Trauben wurden vor 3 Jahren auch einige Weinstöcke mit roten Trauben gepflanzt. Da diese Trauben noch nicht ganz ausgereift sind, hängen die Trauben noch an den Weinstöcken. So wird es zukünftig nicht nur einen Rattenberger Weißwein, sondern auch einen Rotwein geben. Einen Teil des Pfarrgartens wurde vom Gartenbauverein langfristig gepachtet, so dass neben dem Weinberg auch der Obstgarten genutzt werden kann.

Ideal zum Wein passten auch die Sengzelten, die in einen gemauerten Backofen im Pfarrgarten angeboten wurden. Das Weinfest wurde mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm ergänzt. So gab es eine Obst- und Gemüseausstellung, Apfelpressen für Kinder, Besichtigungsmöglichkeit des angrenzenden Heimatmuseums und eine musikalische Umrahmung mit den „Moastoarugga“.

Nach einer längeren Rast im Weinfest traten die Mitglieder der Moosbacher Gartler gestärkt wieder die Heimreise an.

 

Foto: Max Raab, Gisela Raab, Josefa Schedlbauer, Hedwig Plötz

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Auf dem Jakobsweg zum Weinfest