Link verschicken   Drucken
 

Adventfeier im Kindergarten

Prackenbach, den 14.12.2018

„A bsondere Zeit“

 

Prackenbach. Der Kindergarten St. Georg hatte am Freitag zu einem vorweihnachtlichen Stelldichein in den Schulungsraum der Feuerwehr eingeladen. Die Leiterin Monika Kraus konnte zu dieser Adventfeier sehr viele Eltern, Großeltern sowie Diakon Andreas Dieterle und Bürgermeister Andreas Eckl ganz herzlich begrüßen und sie freute sich ganz besonders, dass sich so viele die Zeit genommen hatten.

 

Als erstes erzählte Monika Kraus in ihrem Gedicht von der „bsonderen Zeit“ wo es wieder wordn ist Advent und am Kranzerl scho a Liachtl brennt…Im Herzen soll ma d Wärm verspürn, inwendig drinn soll sih was rührn.

Es war einmal ein kleiner Tannenbaum im tiefen Tannenwald, der wollte so gerne ein Weihnachtsbaum sein, bemerkten anschließend die Kleinen von der Kinderkrippe sehr lieb in ihrer Geschichte. Doch die Weihnachtsengel sind sehr streng und blieben am kleinen Tannenbaum stehen. Denn er war nicht ordnungsgemäß im Buch vermerkt und fing darum zu weinen an. Das hörte ein kleiner Wicht und er rief die Kerzen her. Sie wurden angezündet, ein Stern kam obendrauf und die Freunde feierten dann mit ihrem Tannenbaum. Dieder aber wusste gar nicht wie ihm geschah und sieht da, es wurde das schönste Weihnachtsfest seines gesamten Tannenlebens.

Dazwischen leisteten die Jüngsten mit einem Bayerischen Adventslied: „Advent, Advent, wenn´s erste Kerzerl brennt“ ganz lieb ihren Beitrag.

Natürlich durfte bei der Adventsfeier ein bayerisches Krippenspiel nicht fehlen. Man schrieb den 14.12.2018 kurz vor Weihnachten, als sich drei Freunde über das nahestehende Weihnachtsfest unterhielten. Ein Engel (Sofia Stiglbauer) hörte ihnen eine Weile zu und es ist ihm aufgefallen, dass es nur noch um Geschenke geht.

In der zweiten Szene ist der Engel mit den Kindern ins Jahr 0 zurückgereist. Maria und Josef (Renate Holzapfel und Petra Stiglbauer) gehen von Haus zu Haus, um eine Herberge zu finden, leider vergebens, bis ihnen die Wirtstocher zu ihrem Viechtstadl weist, „ober verrats es mein Vater net“, sagt sie.

 

Schließlich machen sie sich auf den Weg zum Stall, wo Maria ihren Sohn zur Welt brachte und ihn in Windeln wickelt. Dann sehen die Hirten ein helles Licht und eilen zum Kind, beten es an und der Engel bemerkte: „Habt ihr nun verstanden, was Weihnachten bedeutet und ich weiß“, sagt der kl. Andi: Dass die Geschenke nicht das allerwichtigste san, sondern dass Weihnachten das Fest der Nächstenliebe ist.

Das Ende der Adventfeier bildete ein Briafal ans Christkindl, den Marion Rankl vortrug. „Wenn i net brav bin, kommts Christkindl heuer net“, hatte nämlich die Mama behauptet. „Aber bis jetzt is oiwei kemma, obwohl i ganz und gar net brav war“. Sie kann ja eigentlich nichts dafür, erzählte sie, gar nichts und trotz dem hat sie nachher wieder was angestellt.

Sie erzählte von ihren Schlammasseln, die ihr passierten, als sie unter anderem im Sonntagsstaat auf dem Weg in die Kirche in den Stadtbrunnen gefallen ist, was wieder ohne ihre Schuld geschehen ist.

Du merkst scho, Christkindl, eigentlich bin i a richtig bravs Kind und mach nur guade Tatn, blos grag`s mei Mama oiwei in den falschen Hals. Aber du siehst es genauso wia i, und drum bin i ganz sicher, dass heuer wieder unterm Christbaum für mich wos liegt.

Nach einigen PS kam nichts mehr, weil vielleicht hat da ja mei Mama ned alles verzählt, was´d ned von selber mitgriagt hast und da wär i ja schön blöd, wenn i dir´s verratn dät.

 

Nach einem gemeinsamen „es wird scho glei dumper, es wird scho glei Nacht, drum kim i zu dir her, mei Heiland auf d´Nacht“ lud Monika Kraus die Anwesenden wieder zum gemütlichen Beisammensein bei Punsch und Plätzchen in den Kindergarten ein, wo die Mamas und Papas ihren Sprösslingen großes Lob für ihr Spiel zollten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Adventfeier im Kindergarten

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

26.01.2019 - 19:00 Uhr
 
26.01.2019 - 19:00 Uhr
 
26.01.2019 - 19:30 Uhr
 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald