Link verschicken   Drucken
 

Bittgänge nach Krailing und Obergschaidt

Prackenbach, den 29.05.2019

Prackenbach/Kailing, Es ist ein schöner christlicher Brauch in den Tagen vor Christi Himmelfahrt, betend und singend durch die Fluren zu ziehen, um den Segen für die Früchte der Erde und um ein gedeihliches und gutes Wetter, aber auch für den Schutz und Segen für die Familien in der Pfarrei zu bitten.

 

Der Bittgang am Dienstag zur Gnaglbergkapelle wurde wegen Regenwetters abgesagt. Der Bittgang am vergangenen Mittwoch führte zur Filialkirche nach Krailing. Die Bittgänger machten sich auf, um über Wiedenhof, Oberstein beten und singend zur Schauermesse und zur Vorabendmesse zu Christi Himmelfahrt nach Krailing zu gelangen. Schon seit Jahren beten die beiden Mesnerinnen dankenswerterweise auch bei den Bittgängen vor. Einige Bittgänger stoßen, wie schon in den Vorjahren, auf dem Weg hinzu.

 

In seinen einführenden Worten wies Pfarrer Tomy Chrukara daraufhin, dass wir 40 Tage nach Ostern das Fest Christi Himmelfahrt feiern. Früher, so bemerkte er, wurde an diesem Tag nach dem Evangelium die Osterkerze ausgeblasen und oft auch eine Jesusfigur in der Kirche nach oben gezogen. Dabei stand eher der Abschied von Jesus im Vordergrund, der zum Vater heimgekehrt ist. Doch die Himmelfahrt Christi ist ein österliches Fest, die Osterkerze brennt weiter. Wir sind nicht allein, Jesus will uns nahe sein und verheißt uns den Heiligen Geist als Beistand, so Pfarrer Tomy.

 

Nach der Eucharistiefeier bedankte sich Diakon Andreas Dieterle bei allen Bittgängern, aber auch bei allen Gläubigen, ehe Pfarrer Tomy Cherukara den feierlichen Segen zum Hochfest Christi Himmelfahrt, erteilte.

 

Auch zu Beginn der Woche startete eine kleine Gruppe Gläubiger mit Diakon Andreas Dieterle zu einem Bittgang zur Kapelle von Josef Höcherl nach Obergschaidt, wo abwechselnd Diakon Dieterle, Mesnerin Margarete Früchtl und Gabi Schedlbauer den Rosenkranz vorbeteten. Dankenswerter Weise hat das Wetter ausgehalten und man kam trockenen Fußes an der St. Josef Kapelle an, wo Dieterle eine beschauliche Maiandacht mit den Bittgängern feierte, die von Erika Rabenbauer und Josef Höcherl mit wunderschönen Marienliedern ausgeschmückt wurde.  

Nach dem Segen dankte der Diakon den Bittgängern und Josef Höcherl für die zur Verfügungsstellung der Kapelle in dieser wundervollen beschaulichen Gegend.

 

Foto in Obergschaidt: Margarete Früchtl, Erika Rabenbauer, Josef Höcherl und Diakon Andreas Dieterle

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bittgänge nach Krailing und Obergschaidt

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20.07.2019
 
21.07.2019
 
26.07.2019 - 19:30 Uhr
 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald