In der Grundschule ging es um das Thema „Sicherheit“

Prackenbach, den 06.06.2019

Prackenbach. Rund um das Thema Sicherheit ging es vergangene Woche an der Grundschule Prackenbach. Angeboten wurde unter anderem ein Erste-Hilfe-Kurs für Dritt- und Viertklässler, welchen Alice Hannes-Pinzl vom BRK sehr anschaulich gestaltete.

 

Bei dieser Ausbildung zum Jugendhelfer lernten die Kinder, einen bewusstlosen Menschen in die stabile Seitenlage zu bringen, Erstversorgung von Wunden durchzuführen und einen Notruf richtig absetzen.

 

Außerdem wurde trainiert, wie man bei einem bewusstlosen Radfahrer den Helm abnimmt.

Viel Verbandsmaterial hatte Hannes-Pinzl mitgebracht, welches die Kinder sortierten und sich dann anschließend gegenseitig verbanden. Die Kinder waren nicht nur sehr gelehrig bei der Arbeit, beherrschten das Verbinden beinahe schon profimäßig und das natürlich mit einer großen Portion Spaß.

 

Im Zuge der Sicherheitswoche durften alle Kinder zum Selbstbehauptungskurs antreten, den die Kampfschule Geiger durchführte.

Auch für die Eltern wurde ein Informationsabend zum Thema „Mediennutzung- Gefahren im Netz“ angeboten. Da immer mehr Grundschüler die neuen Medien nutzen, und ein eigenes Smartphone z.B. als Kommuniongeschenk immer beliebter wird, stellen sich Fragen wie: Was darf mein Kind? Welche Gefahren lauern im Netz? Wie kann ich mein Kind schützen? Hierzu referierte Polizeihauptkommissar Jürgen Schwinger.

 

Foto: Kinder der 3. Klasse mit jeweils Alice Hannes-Pinzl vom BRK

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: In der Grundschule ging es um das Thema „Sicherheit“