Link verschicken   Drucken
 

„In Treue fest“ heißt das Vereinsmotto des Krieger-und Reservistenvereins

Prackenbach, den 12.01.2020

Wolfgang Schnitzbauer bleibt weiterhin Vorsitzender

Auch ein Open Air ist wieder eingeplant

 

Prackenbach/Unterrubendorf. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Krieger- und Reservistenvereins Prackenbach am Sonntag-Nachmittag im Vereinslokal Klein in Unterrubendorf und obwohl der Vorsitzende Wolfgang Schnitzbauer im letzten Jahr seinen Rücktritt ankündete, konnte man ihn für eine erneute Kandidatur überreden.

 

Neben rund 20 Mitgliedern konnte der 1. Vorsitzende auch den Ehrenvorstand Alois Zach, Ehrenmitglied Erwin Holzapfel und Bürgermeister Andreas Eckl begrüßen. Für die verstorbenen Kameraden, insbesondere Alois Schedlbauer und aller Verstorbener gab es eine Gedenkminute.

Nach der Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch Markus Lummer, startete der Vorsitzende seinen Rückblick.

Präsent war der Verein bei Veranstaltungen der Orts-und Nachbarvereine. Das Gesellschaftliche kam mit Vatertagswanderungen, beim 8. Open Air und beim Vereinsausflug nicht zu kurz. Selbstverständlich hat sich der Verein auch wieder an der Fronleichnamsprozession und am Volkstrauertag beteiligt und 5 Kameraden wurden mit Abordnungen zum Geburtstag gratuliert.

Für 2020 ist die Durchführung eines musikalischen Frühschoppens geplant, eine Vatertagswanderung, ein Open Air und ein Vereinsausflug steht ebenso wieder auf dem Programm. Schließlich erwähnte Schnitzbauer den aktuellen Mitgliederstand von 110 Personen wobei er mit Markus Wilhelm, Florian Tremmel, Christian Schwürzinger, Markus Koch und und Daniel Eidenschink-Geiger 5 Neuzugänge begrüßen konnte.

 

Einen kurzen Bericht lieferte der Reservistenführer Harald Thanner. Er erwähnte das Open Air, das zum 8. Mal stattgefunden hat. Nur durch die tolle Organisation war es wieder eine gute Veranstaltung. Der Dank ging an die Gemeinde und die FFW für das zur Verfügungstellen des Platzes.

Markus Braun informierte über den Stand der Kasse. Sie wurde von Ernst Miethaner und Hans Kuffner geprüft und in Ordnung befunden, so dass dem Schatzmeister Entlastung erteilt wurde.

Ludwig Egner berichtete über die Kriegsgräbersammlung 2019. Es kam ein Betrag von 700 € zusammen. Diese Spende wird sein 1981 an den Volksbund übergeben. Auch spendete der KuRV der Kirche einen Betrag von 800 € für die Figur St. Peter und Paul. Man kam auch überein, dass die Bilder im Kriegerdenkmal repariert werden.

 

Anschließend erteilte Bürgermeister Eckl der ganzen Vorstandschaft Entlastung, dankte dem Verein für die gute Zusammenarbeit und übernahm als Wahlleiter die anschließenden Neuwahlen.

Nach einigen Dankesworten der Bitte an die Mitglieder, sich bei den kirchlichen Festen besser zu beteiligen (Volkstrauertag, Beerdigungen) beendete der Vorsitzende die Versammlung mit dem Vereinsruf „In Treue fest“.

Die Neuwahlen: 1. Vorsitzender Wolfgang Schnitzbauer, 2. Vorsitzender Albert Baumgartner, Schriftführer Markus Lummer, Kassier Markus Braun, 1. Reservistenführer Harald Thanner, 2. Reservistenführer Markus Lummer, Beisitzer: Alfred Laumer, Ludwig Egner, Erwin Holzapfel, Johann Kuffner und Alois Zach als 5. Beisitzer.

Die Fahnenjunker sind: Wolfgang Kilger und Thomas Krieger

Kassenprüfer: Ernst Miethaner und Johann Kuffner

 

Foto: Hans Kuffner, Alfred Laumer, Wolfgang Kilger, Markus Lummer, Erwin Holzapfel, Markus Braun, Harald Thanner, Ludwig Egner, Albert Baumgartner, Wolfgang Schnitzbauer, Bürgermeister Andreas Eckl

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „In Treue fest“ heißt das Vereinsmotto des Krieger-und Reservistenvereins

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

01.03.2020 - 14:00 Uhr
 
11.03.2020 - 13:30 Uhr
 
12.03.2020 - 13:00 Uhr
 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald