Link verschicken   Drucken
 

Lukas Penzkofer hat mit dem Gesellenrief beruflichen Grundstein gelegt

Prackenbach, den 23. 03. 2020

Der Malerbetrieb in dritter Generation ist gesichert

 

Prackenbach. „Der Gesellenbrief entstammt der historischen Handwerksausbildung und ist das Anerkennungsschreiben, das der Meister dem Lehrling zur Bestätigung aushändigt.

Seit der Novellierung der Handwerksordnung kann nach einer bestandenen Gesellenprüfung die Meisterschule besucht werden.“

 

Lukas Penzkofer, der Junior des legendären Malerbetriebs in Prackenbach, ist am 1. August 2017 in den Familienbetrieb, der schon seit 1976 besteht, als Lehrling eingestiegen. Der Senior, Adolf Penzkofer, hat mittlerweile den Betrieb seinem Sohn Armin übertragen und

Lukas Penzkofer hat durch seine schulischen Leistungen die übliche Lehrzeit von drei Jahren auf 2,5 Jahre verkürzen können.

 

Am 07.02.2020 folge die Abschlussfeier der Berufsschule mit Ehrung und mit einem Notendurchschnitt von 1,2. Eine Anerkennung vom Bezirk Niederbayern folgte mit einer Auszeichnung mit dem Preis des Fördervereins der Berufsschule Deggendorf.

Eine Weiterbildung zur Meisterprüfung ist in Aussicht gestellt, denn schon heute freuen sich die beiden Meister Adolf und Armin Penzkofer auf ihren jungen Vize.

 

Foto: Adolf Penzkofer, Lukas Penzkofer und Armin Penzkofer

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Lukas Penzkofer hat mit dem Gesellenrief beruflichen Grundstein gelegt

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

06. 06. 2020
 
07. 06. 2020
 
07. 06. 2020 - 08:00 Uhr
 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald