Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahrtag und Generalversammlung des Krieger- und Reservistenvereins Moosbach e. V.

Prackenbach, den 28. 04. 2022

Böllerschüsse kündeten am Sonntag den traditionellen Jahrtag des Krieger- und Soldatenvereins Moosbach an, der angeführt von der Musikkapelle zur Pfarrkirche zog.

Pfarrer Josef Drexler, der die Hl. Messe zelebrierte, begrüßte neben allen anwesenden Kirchenbesuchern auch Bürgermeister Andreas Eckl und besonders den Krieger- und Soldatenverein, der am weißen Sonntag das Gedenken an ihre Verstorbenen der beiden Weltkriege beging.

Nach der Hl. Messe traf man sich am Ehrenmal, um der vermissten und verstorbenen Kameraden zu gedenken, die irgendwo auf der weiten Welt ihr meist junges Leben lassen mussten.

Nach den Gebeten des Geistlichen zum Totengedenken am Kriegerdenkmal hielt Vorstand Johann Miethaner eine kurze Ansprache:

„Nie wieder Krieg war das Motto nach Kriegsende vor 77 Jahren. Neben grausamen terroristischen Anschläge in den letzten Jahren in der Welt erleben wir seit dem 24. Februar dieses Jahres, wie Russland einen groß angelegten Angriffskrieg auf die Ukraine begann und damit einen Krieg unweit unserer Grenzen führt und uns zeigt, dass der Friede nicht selbstverständlich ist. Mit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine ist eine Zeitenwende angebrochen, man kann sagen ein „schwarzer Tag für ganz Europa”. Wollen wir hoffen, dass dieses unsinnige Blutvergießen so schnell wie möglich auf diplomatischem Wege beendet werden kann und wieder Frieden einkehrt. Das Leid, dass in den beiden Weltkriegen, im Balkankrieg, in Syrien und jetzt in der Ukraine viele persönlich erlitten haben und erleiden müssen, soll uns heute und in Zukunft mahnen für ein friedliches Miteinander der Nationen einzutreten. Menschlichkeit ist die einzige Chance, Frieden zu gewinnen und dabei kann jeder mithelfen. Welch hohes Gut der Frieden ist, muss uns heute hier am Ehrenmal besonders bewusst sein.“

Anschließend legte Vorstand Johann Miethaner zum Gedenken an die gefallenen, vermissten und verstorbenen Kameraden einen Kranz nieder, während die Musikkapelle den „guten Kameraden“ und die Bayernhymne spielte, Böller krachten und die Kameraden salutierten.

 

Nach dem Totengedenken am Kriegerdenkmal zog man mit der Musikkapelle voraus zum Gasthaus Kerscher, wo sich die Jahreshauptversammlung anschloss.

Im Vereinslokal Kerscher begrüßte der Vorsitzende neben 22 Mitgliedern auch Bürgermeister Andreas Eckl und bat zum Gedenken für die verstorbenen Kameraden, sich kurz von den Plätzen zu erheben.

Nachdem sich aufgrund von Corona wenig getan hatte, fiel der Bericht des Vorstandes entsprechend kurz aus. Miethaner‘s Dank richtete sich noch besonders an Stefan Obermeier, der die vergangenen 18 Jahre als 1. Vorstand den Verein geführt hatte.

Der Mitgliederstand blieb konstant bei 86 Mitgliedern. Es gab keine Sterbefälle, keine Neuzugänge und keine Austritte.

Schriftführer Franz Haberl verlas anschließend das Protokoll über die letzte Generalversammlung.

Von den Finanzen des Vereins berichtete Schatzmeister Heinrich Raith. Die Kassenprüfer Manfred Schlecht und Hans Haimerl bescheinigten ihm eine hervorragende Kassenführung, so dass sowohl dem Kassier als auch der Vorstandschaft Entlastung erteilt wurde.

In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Andreas Eckl für die Einladung und meinte, dass es erfreulich ist, dass die beiden Vereine Krieger- und Soldatenverein und Reservistenverein wieder eine Vorstandschaft gefunden haben und die Vereine weiterleben. Er berichtete noch über erfreuliche Geschehnisse in unserer Gemeinde und über die anstehende Bürgerhauseinweihung.

Dann fanden noch die Ehrungen statt. Es erhielten eine Urkunde mit Anstecknadel für 10 Jahre Vereinszugehörigkeit Laumer Alfred, Schedlbauer Matthias und Klingl Yvonne, für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Thurnbauer Hans, Lorenz Margita und König Richard, für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit Lang Karl und Weinfurter Willi und für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit Schötz Adolf.                                       

Dann gab Johann Miethaner noch die anstehenden Termine für 2022 bekannt:

- Maibaumaufstellen am 30.04.2022

- Heimkehrerwallfahrt am 01.05.2022

- Gartenfest der Schützen Moosbach am 16.06.2022

- Bürgerhaus-Einweihung in Prackenbach am 10.07.2022

- Open-Air der KuRV Prackenbach am 29.07.2022

- Sommerfest SV Moosbach am 30.07.2022

- Erntedankfest am 25.09.2022

- Volkstrauertag am 13.11.2022

- Dorfweihnacht am 26./27.11.2022

- Weihnachtsfeier am 17.12.2022

- Christbaumversteigerung am 26.12.2022

Bei Wünsche und Anträge wurden noch die Ehrenordnung als Zusatz zur Satzung beschlossen und über die Themen Ehrenamtspauschale, Pflege Kriegerdenkmal, Termine 2023 und Kauf von neuen Vereins-T-Shirts diskutiert.

 

Bild zur Meldung: Jahrtag und Generalversammlung des Krieger- und Reservistenvereins Moosbach e. V.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

09. 07. 2022

 

10. 07. 2022

 

13. 07. 2022 - 13:30 Uhr

 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald