Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Generationswechsel bei der FF Moosbach

20. 06. 2022

Moosbach. Bei der Generalversammlung am Samstag-Abend hat die FF Moosbach die gesamte Vorstandschaft, einschließlich Kommandanten, neu gewählt. Als 2. Vorsitzender und Festleiter gab Alfons Eckl erste Einblicke in die laufende Planung des 150-jährigen Gründungsfestes, welches 2023 vom 14.07.-17.07. stattfinden wird.

Im Gasthaus Freund konnte der 1. Vorsitzende Xaver Wenzl zur 148. Generalversammlung neben 40 Mitgliedern den 1. Bürgermeister Andreas Eckl, KBM Thomas Penzkofer auch KBI Christian Stiedl begrüßen.

 

In einer Gedenkminute gedachte man der verstorbenen Mitgliedern Georg Häusler, Sigfried Frohnauer, Georg Wühr, Josef Laumer, Otto Wenzl, Armin Stiglbauer, Johann Holzapfel und Rudof Früchtl, die seit der letzten Generalversammlung im März 2020 verstorben sind.

 

Viele Termine sind die letzten 2 Jahre coronabedingt verschoben oder abgesagt worden, erklärte der 1. Vorsitzende Xaver Wenzl. Darunter die Gründungsfeste der FF Konzell, Bodenmais, Ayrhof und Neurandsberg. Auch musste die Christbaumversteigerung, der Faschingsball und die Dorfweihnacht abgesagt werden.

Einzig der Kameradschaftsabend am 02.07.2021 konnte abgehalten werden.

Der erste Termin, der dieses Jahr wahrgenommen werden konnte, war das von den Dorfvereinen organisierte Maibaumaufstellen. Weitere Termine für 2022 sind die Fronleichnamsprozession + Gartenfest der Edelweißschützen Moosbach am 16.Juni, sowie das Sonnwendfeuer der KLJB Moosbach am 25.Juni und die Einweihung des Bürgerhauses in Prackenbach am 09.-10. Juli.

Des Weiteren stehen für 2023 bereits die Gründungsfeste der FF Neurandsberg am

19.-22. Mai, der FF Ruhmannsdorf am 17.-18. Juni, das eigene Gründungsfest vom

14.-17. Juli, der FF Miltach vom 21.-24. Juli, der FF Kollnburg Anfang August und vom

18.-20. August der FF Gotteszell an.

 

Xaver Wenzl bedankte sich bei der gesamten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit in all den Jahren und erinnerte, dass er seit 1999 das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidet und damit seit 23 Jahren. Er möchte nun platz machen für Jüngere und sich damit nicht mehr zur Wahl aufstellen.

 

Nach seinem Bericht übergab Xaver Wenzl das Wort an den Festleiter Alfons Eckl, welcher zusammen mit Marcel Heidler die Festleitung übernehmen wird.

Der Festausschuss setzt sich zusammen aus der Vorstandschaft, Franz Wenzl,

Alfons Eckl jun. und Michael Fleischmann.

Ausgeschenkt wird Festbier vom Rhaner Bräu, die Festküche übernimmt das Genusswerk Schöberl aus Dieterskirchen.

Zum Festauftakt am Freitag werden die Woid-Rocker aufspielen, am Samstag die Pröllergeisda, am Festsonntag die Stadtkapelle Viechtach und am Montag die

Kasplattn Rocker.

Das Amt des Schirmherrn wird 1. Bürgermeister Andreas Eckl übernehmen, das Amt der Ehrenfestmutter bekleidet Elisabeth Sterr. Erfreut verkündete Alfons Eckl, dass er Anna Haimerl als Festbraut und Sandra Eckl als Patenbraut gewinnen konnte. Das Jubiläumsband wird Christina Höcherl tragen.

 

Schatzmeister Edwin Schießl berichtete von einem soliden Kassenbestand. Die Kassenprüfer Hans Eckl und Hans Thurnbauer hatten keine Unstimmigkeiten festgestellt, so dass dem Kassenwart einstimmige Entlastung erteilt wurde.

 

Der 1. Kommandant Ludwig Fleischmann schilderte die 15 Einsätze im Jahr 2020, die sich aus einem Brand, bei dem das erste Mal die neuen Atemschutzgeräte zum Einsatz kamen, und 14 technischen Hilfeleistungen zusammensetzten. Im Jahr 2021 hatte die Wehr 18 Einsätze, welche sich aus 4 Bränden 14 technische Hilfeleistungen zusammensetzten.

Er schilderte, dass coronabedingt in den Jahren 2020/21 nur wenige Übungen stattfinden konnten, ebenso konnten keine Leistungsabzeichen abgenommen werden. Umso erfreulicher war die Nachricht, dass erstmals die MTA (Module Truppausbildung) in Eigenregie durchgeführt wurde und 7 Jungkammeraden die Zwischenprüfung mit Bravour bestanden haben. Die Abschlussprüfung wird im Herbst abgenommen.

Kommandant Fleischmann lobte ausdrücklich die Jugendwarte Daniel Höcherl und Anna Haimerl, welche im Jahr 2020 den Ausbilderlehrgang mit Bravour gemeistert hat, und sprach ihnen großen Dank für ihre unermüdliche Arbeit aus.

 

Fahrzeugbeschaffung

Kommandant Fleischmann berichtete der Versammlung, dass am 13.03.22 eine kleine Abordnung von Moosbach und Ruhmannsdorf das MLF (mittleres Löschfahrzeug) von Bad Endsdorf bei Schwandorf besichtigt hatte. Für den Antrag des eigenen MLFs ist die Bewilligung gekommen und der Auftrag an Firma Ziegler erteilt worden. Für die Beladung des Fahrzeuges hat Firma Sturm den Zuschlag bekommen. Die Auslieferung ist November 2022 oder Frühjahr 2023 geplant.

Die Führerscheine für das MLF werden in Eigenregie ausgebildet.

 

Weiterhin berichtete Fleischmann, dass sich alamierungstechnisch auch etwas bei der FF Moosbach getan hat, die Wehr ist der Alamierungsplattform Alamos von Kirchberg beigetreten, die Kosten hierfür übernimmt die Gemeinde.

Die Überprüfung des Gerätehauses und des Fahrzeuges sind dieses Jahr ohne Mängel abgelaufen.

In nächster Zeit wird auch eine neue Sirene installiert, die verschiedene Intervalle zur Bevölkerungsalamierung abspielen kann.

 

Als nächstes erinnerte Fleischmann an den Ehrenabend im September letzten Jahres, den er zusammen mit Bürgermeister Andreas Eckl besuchte.

Bei der schön umrahmten Veranstaltung wurden Alfons Eckl, Franz Schnitzbauer, Siegfried Engl und Ludwig Fleischmann für 40-jährige Aktivenzeit mit dem goldenen Ehrenkreuz geehrt. Thomas Nagl, Mirko Penzkofer und Christian Schedlbauer erhielten das Ehrenkreuz in Silber. Überreicht wurden die Ehrenabzeichen durch Landrätin Rita Röhrl und KBR Hermann Keilhofer.

 

Kommandant Fleischmann bedankte sich bei seinem Stellvertreter Siegfried Engl, von allen Löschmeistern, Gerätewarten, Jugendwarten, Atemschutzleiter und allen Aktiven, die ihn das ganze Jahr unterstützen. Einen besonderen Dank sprach er der Gemeinde Prackenbach und Bürgermeister Andreas Eckl aus, die immer ein offenes Ohr für die Wehr haben.

Ebenso wie Vorstand Xaver Wenzl verkündete er, dass dies seine letzte Amtszeit war und er nicht mehr für die Wahl antreten werde.

 

Jugendwartin Anna Haimerl berichtete, dass sie aktuell für 10 Mitglieder verantwortlich ist und bedankte sich bei ihrem Kollegen Daniel Höcherl und ihrer Jugendtruppe, auf die sie sich immer verlassen kann.

Auch bei der Jugendfeuerwehr konnten corona-bedingt wenig Übungen durchgeführt werden, sie konnten aber trotzdem am Wissenstest in Allersdorf teilnehmen.

Jugendwartin Haimerl führte aus, dass sich die Jugendtruppe letztes Jahr am Ferienprogramm beteiligt und ein Bobbycar-Rennen organisiert hat.

Sie erläuterte der Versammlung, dass im Mai 7 Jugendliche die MTA-Zwischenprüfung bestanden haben. Diese waren Eckl Sandra, Eckl Martin, Höcherl Christina, Jänicke Nicolaj, Schmucker Laura, Raith Lena und Groß Lukas.

Die Abschlussprüfung wird, wie bereits erwähnt, im Herbst abgenommen.

Atemschutzleiter Stefan Fleischmann berichtete, dass 2021 vier Kammeraden den Atemschutzlehrgang absolviert haben und damit 17 Atemschutzträger zur Verfügung stehen.

In den Jahren 2020 und 2021 waren alle Atemschutzträger in der Übungsanalage in Regen.

 

In seinem Grußwort freute sich Bürgermeister Andreas Eckl über die zahlreiche Jugendbeteiligung und dankte den Jugendleitern für ihre Arbeit.

Andreas Eckl versicherte, dass er und die Gemeinderäte zu 100% hinter der Anschaffung des neuen Fahrzeuges stehen und dass er sich bereits auf das Schirmherrenbitte freue.

Einen besonderen Dank übermittelte er den Kommandanten Ludwig Fleischmann und Siegfried Engl für ihre unermüdliche Arbeit. Kommandant Fleischmann lobte er mit den Worten „Er sei nicht nur ein Kommandant der Worte, sondern auch ein Kommandant der Taten“.

 

KBI Christian Stiedl zeigte sich bei seinem Grußwort beeindruckt von der hervorragenden Jugendarbeit und Vereinsführung und zollte der gesamten Vorstandschaft großen Respekt.

Er bescheinigte der Wehr, ihre Hausaufgaben gemacht zu haben und wünschte für die Neuwahl alles Gute und das er keine Bedenken um die Zukunftsfähigkeit der Wehr sehe.

Kreisbrandsinspektor Stiedl bedankte sich auch bei den Ausscheidenden für ihre geleistete Arbeit.

 

Anschließend wurde für die Wahl der gesamten Vorstandschaft mit Bürgermeister Eckl, KBI Christian Stiedl und KBM Thomas Penzkofer ein Wahlausschuss gebildet. Bei der geheimen Wahl tat sich Franz Wenzl als neuer 1. Vorsitzender hervor, 2. Vorsitzender bleibt Alfons Eckl.

Per Akklamation wurden die weiteren Vorstandsmitglieder gewählt: Schatzmeister bleibt Edwin Schießl, Schriftführerin ist Bianca Neuendorf, die 2 Aktivenvertreter sind Alfons Eckl jun. und Ludwig Fleischmann und der Passivenvertreter heißt Alfred Laumer. Als Damenbeauftragte fungiert Anna Haimerl und Kassenprüfer sind weiterhin Johann Eckl und Johann Thurnbauer.

Bei der wieder geheim durchgeführten Kommandantenwahl stellte sich Stefan Fleischmann für das Amt des 1. Kommandanten zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt.

Zum 2. Kommandanten wurde Michael Fleischmann ebenfalls einstimmig gewählt.

 

Nach der Wahl äußerte der neue 1. Vorsitzende den Wunsch, einen Ehrenbeauftragten wählen zu wollen. Sein Vorgänger Xaver Wenzl erklärte sich bereit dieses Amt zu übernehmen.

 

Der ausgeschiedene Vorstand Xaver Wenzl wollte die Versammlung mit dem Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ beschließen, als der neu gewählte Vorstand und die neu gewählten Kommandanten mit Geschenkkörben für ihre Vorgänger nach vorne traten. Unter Applaus wurde den Ausgeschiedenen nochmals für ihre unermüdliche Arbeit gedankt. Anschließend konnte der gemütliche Teil des Abends beginnen.

 

 

 

Ehrungen und Beförderungen:

 

Jugendwissenstest:

Stufe 1 (Bronze) Schießl Tim

Stufe 3 (Gold) Anna Eckl, Martin Eckl, Christina Höcherl, Emma Ranzinger und Lena Raith

 

Ärmelabzeichen:

Für 10 Jahre Mathias Kolmer

Für 20 Jahre Manuel Christl

Für 30 Jahre Edwin Schießl, Markus Schedlbauer und Thomas Vogl

Für 40 Jahre Alfons Eckl, Siegfried Engl, Johann Thurnbauer, Franz Schnitzbauer und Ludwig Fleischmann

 

Für 50-jährige Mitgliedschaft:

Werner Penzkofer, Max Probst, Fritz Rackl, Johann Schnitzbauer, Rudolf Kerscher

 

Für 60-jährige Mitgliedschaft:

Rudolf Hofbauer

 

Beförderungen:

Zur Feuerwehrfrau Sandra Eckl und Christina Höcherl

Zum Oberfeuerwehrmann Felix Schedlbauer

Zum Löschmeister Stefan Fleischmann und Höcherl Daniel

 

Maschinisten-Lehrgang:

Manuel Christl, Daniel Höcherl, Andreas Kappl, Sebastian Pongratz und Alfons Eckl jun.

 

Atemschutz-Lehrgang:

Marcel Heidler, Markus Haimerl, Felix, Schedlbauer und Lukas Schedlbauer

 

Absturzsicherungslehrgang:

Manuel Christl

 

Gruppenführer-Lehrgang:

Stefan Fleischmann und Daniel Höcherl

 

Motorsägenkurs (2020):

Manuel Christl, Daniel Höcherl und Anna Haimerl

 

Ausbilderlehrgang (2020):

Anna Haimerl

 

Gerätewartlehrgang (2020):

Stefan Fleischmann

 

Neuaufnahme per Handschlag:

Michael Lindner, Lukas Groß, Sandra Eckl, Lukas Kellermeier und Laura Schmucker

 

Bild zur Meldung: vorne (v.l.) Bürgermeister Andreas Eckl, Franz Wenzl, Alfons Eckl, Stefan Fleischmann, Michael Fleischmann, Anna Haimerl und KBI Christian Stiedl; hinten (v.l.) Alfred Laumer, Bianca Neuendorf, Edwin Schießl, Ludwig Fleischmann, Alfons Eckl jun. und KBM Thomas Penzkofer

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

09. 07. 2022

 

10. 07. 2022

 

13. 07. 2022 - 13:30 Uhr

 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald