Link verschicken   Drucken
 

Pfarrer Josef Drexler und Diakon Andreas Dieterle segnen 24 Schulanfänger

Prackenbach, den 10.09.2019

„Gott möchte euer Begleiter sein“

 

Prackenbach. Kühl war es geworden, als am Dienstag auch in Bayern für viele ABC-Schützen ein neues Schuljahr begann. Zu ihnen gehörten 10 männliche und 14 weibliche, 10 mehr wie im Vorjahr, die in der Gemeinde Prackenbach ihre Schulkarriere begannen. Als Klassenleitung wurde wieder die bewährte Lehrerin Anita Greiner betraut.

 

In der neu renovierten Pfarrkirche St. Georg trafen sich die Schulanfänger mit ihren Eltern und Angehörigen zu einem Wortgottesdienst, denen Pfarrer Drexler mit Diakon Andreas Dieterle einen guten Morgen wünschte. Wir feiern heute den 1. Schultag, bemerkte er, ein sehr wichtiger Tag und ein neuer Lebensabschnitt beginnt für euch und auch für die Eltern, bemerkte er. Von ihnen habt ihr eine Schultüte bekommen, erwähnte er und was gehört in diese hinein, habt ihr euch darüber schon Gedanken gemacht, fragte der Pfarrer die Kinder und sie hatten allerhand Wünsche parat.

Was wohl der liebe Gott in die Tüte legen würde, der ja euer Begleiter sein will, die ganze Schulzeit? Einen Stab, denn auf ihn könnt ihr euch verlassen, ein Seil, an dem ihr euch festhalten könnt und einen Schirm und Schild. Eine Bibel gehört ebenso dazu und ein Büchlein von der Pfarreiengemeinschaft. Alle diese Artikel wurden von Diakon Dieterle den Kindern vorgestellt.

 

Beim Evangelium nach Markus, das Diakon Dieterle vortrug, erzählte er von Jesus, zu dem man die Kinder brachte, der ihnen die Hände auflegte und sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen, denn ihnen gehört das Himmelreich. Jesus hat die Kinder in seine Arme genommen und segnete sie.

Diesen Segen erhielten anschließend die Schulanfänger, denen Pfarre Drexler und Diakon die Hände auflegte und ein Segensgebet sprach. Die anschließenden Fürbitten sprach eine Mutter (Sandra Jakob) ein Vater (Bernhard Fleischmann) und eine Lehrerin (Anita Greiner). Die Mutter bat um Vertrauen und Hoffnung, dass sie ihr Kind loslassen kann, dass er als Vater das richtige Maß findet um dem Kind guter Wegweiser zu sein. Die Lehrerin bat um Kraft und Mut, dass sie die Kinder als wertvolle Menschen annehmen können.

 

Schließlich gab Pfarrer Drexler dem Diakon gute Wünsche zum Schulanfang mit, dem in der Grundschule Prackenbach die 3. Klasse anvertraut wurde und als kirchlicher Schulbeauftragter dankte Diakon Andreas Dieterle Pfarrer Drexler für seinen Einsatz in der Schule.

Nach dem Vater unser und einem „Segne du Maria“ wurden die Kinder mit ihren Angehörigen zur Einschulungsfeier in ihr Klassenzimmer in der Schule entlassen.

 

Mit einem Instrumentalstück der Flötengruppe unter der Leitung von Birgit Schedlbauer und einem

„herzlich willkommen“ begrüßten die künftigen Schulkameraden und mit ihnen die Eltern die ABC Schützen in der Aula der Grundschule und Rektorin Katrin Hartl hieß mit sehr freundlichen einfühlsamen Worten die Kinder zur Einschulungsfeier der GS recht herzlich willkommen. Heute ist ein ganz wichtiger Tag ganz allein für Euch, bemerkte Hartl. Und warum dies so wichtig ist und sicher habt ihr euch auch schon gefragt, was sich denn ab heute so alles ändert. Eure Eltern haben euch sicher schon sehr viel über die Schule erzählt. Ihr werdet sehen, das 1. Schuljahr ist bestimmt ruck zuck vorbei. Denn wenn etwas Spaß macht, vergeht die Zeit wie im Flug. Doch ohne Lehrer geht das natürlich nicht. Doch zurück zum heutigen Tag: Was ist das Schönste am heutigen Tag, fragte die Rektorin. Natürlich, es war die Schultüte. Dann erzählte sie den Kindern eine wahre Begebenheit von der Schultüte und seinem Werdegang, bis sie zur jetzigen Schultüte kamen. Denn sie hatten früher keine bunten Tüten und auch keine bunten Ranzen. Und weil die Eltern das wussten, versüßten sie ihren Kindern diesen Tag mit Bonbon und anderem Naschzeug, um sie zu trösten.

Anschließend erfreuten die künftigen Schulkameraden die ABC-Schützen mit einem eingeübten Begrüßungs-ABC zu den einzelnen Buchstaben und Katrin Hartl überreichte an jeden Neuling einen aus Brezenteig gebackenen Anfangsbuchstaben ihres Vornamens mit einem herzlichen Willkommensgruß im neuen Team. Mit lobenden Worten für Anita Greiner und Karin Winkelbauer für die Organisation der Feier und dem Elternbeirat für das zur Verfügung stellen der Brezen, gebacken von der Bäckerei Edenhofer. Der Elternbeirat hatte in der Zwischenzeit Kaffee und Wurstsemmeln bereitgestellt.

 

Foto: 1 - Klassenfoto, 2 – Segnung der Kinder durch Diakon Andreas Dieterle, 3- Segnung durch Pfarrer Drexler, 4 – Fürbitten: Sandra Jakob, Anita Greiner, Diakon Dieterle, Pfarrer Drexler, Bernhard Laumer,  5 - Flötengruppe, 6 – Begrüßung der künftigen Schulkameraden, 7 – die 1. Klasse mit ihren Angehörigen, 8 - Rektorin beschenkt die Neulinge mit Brezen

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Pfarrer Josef Drexler und Diakon Andreas Dieterle segnen 24 Schulanfänger

Fotoserien zu der Meldung


Schulanfang 2019 (10.09.2019)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21.09.2019 - 18:00 Uhr
 
28.09.2019
 
29.09.2019
 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald