Link verschicken   Drucken
 

Erntedankfest mit der Pfarrgemeinde Moosbach

Prackenbach, den 29.09.2019

Moosbach

Diesen Sonntag versammelte sich die Pfarrgemeinde Moosbach um in einen Dankgottesdienst für die reichhaltigen Erntegaben auch in diesem Jahr zu danken. Mit Blasmusik und einem Kirchenzug beteiligten sich die Dorfvereine und zogen in die Kirche ein, um bei einem feierlichen Gottesdienst Dank zu sagen. Herr Pfarrer Josef Drexler begrüßte alle zu Beginn des Gottesdienstes sehr herzlich und merkte an, dass es trotz des trockenen Sommers und einer etwas geringeren Ernte mehr als angebracht ist, Gott Danke zu sagen. Im Evangelium, welches Herr Diakon Andreas Dieterle vorlas wurde die Geschichte von einem reichen Mann erzählt, der den armen Lazarus vor seiner Tür hungern lies.

Dies nahm dann Herr Dieterle auch zum Anlass, um in seiner Predigt auf diese Geschichte näher einzugehen. So ist es natürlich keine Sünde, reich zu sein. Sündhaft wird es erst dann, wenn wie in diesem Fall einem Bettler, der arm und hungrig ist, jede Hilfe verweigert wird, obwohl der Reiche selbst in Saus und Braus lebt. Als beide sterben kehren sich die Verhältnisse um. Während der arme Lazarus am Ende seines Leidens angekommen ist und Geborgenheit und ewige Glückseligkeit erfährt, erlebt der Reiche einen tiefen Fall in die Unterwelt und der ewigen Gottesferne. Diese Geschichte soll nicht als Mahnschrift gegen Besitz und Reichtum gesehen werden. Es soll eine Mahnschrift gegen die Armut sein, den Gott ist auf der Seite der Armen. Der Reiche hat nicht auf die Worte von Mose und den Propheten gehört, sondern sein feudales Leben gelebt, unberührt vom Leid anderer. Auch bei uns in unserer Pfarrei gibt es viele, die beispielsweise nicht wissen, wie sie mit ihrem minimalen Einkommen über die Runden kommen sollen. Eine Hilfe für andere die deutlich weniger haben als wir, kann eine Brücke sein zur Hilfe, Zuwendung und Menschlichkeit.

Nach den Fürbitten brachten die verschiedenen Abordnungen der Vereine Gaben an den Altar. So hat die katholische Landjugend wieder die Erntekrone, bestehend aus den wichtigsten Getreidearten in die Kirche getragen. Mit einem großen Blumenstrauß, Körben mit Obst, Gemüse, Früchten, Lebensmittel oder Hopfen und Malz wurde der Altarraum reich geschmückt. Die Sprecherin des Pfarrgemeinderates, Frau Maria Rackl, trug zu den jeweiligen Opfergaben besinnliche Texte vor, die jeweils vom Kirchenchor untermalt wurden. Bei der anschließenden Segnung der Gaben wurden auch die Erntedank-Brötchen gesegnet, die nach dem Gottesdienst an alle Teilnehmer verteilt wurden. Herr Pfarrer Drexler betonte dabei, dass dieser Ablauf durch ihn von seinem Vorgänger Pfarrer Erwin Zach übernommen wurde.

Zum Schluss bedankte sich Herr Pfarrer Drexler besonders beim Jugend- und Kirchenchor für die Kirchenmusik vom Feinsten. Der langanhaltende Beifall in der Kirche zeigte deutlich, dass die Gottesdienstteilnehmer sehr angetan waren von dem schönen Gesang und der Musik unter Leitung von Walter Stöger. Herr Drexler wies noch darauf hin, dass das Erntedankfest nächsten Sonntag in Prackenbach stattfindet, deshalb ist der Gottesdienst in Moosbach bereits um 8.30 Uhr. Außerdem wies er darauf hin, dass der Erlös aus dem Verkauf von 3. Weltwaren vor der Kirche Herrn Pfarrer Josef Renner in Ghana zukommen wird. Anschließend wurden alle Pfarrangehörigen zum Pfarrfest in das Feuerwehrhaus eingeladen.

Foto: Diakon Dieterle und Pfarrer Josef Drexler

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Erntedankfest mit der Pfarrgemeinde Moosbach

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

13.11.2019 - 13:30 Uhr
 
21.11.2019 - 19:00 Uhr
 
24.11.2019
 
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald