Link verschicken   Drucken
 

Pflegedienst Kuhn

Vorschaubild

Peter Kuhn

Tafertsbergstraße 25
94267 Prackenbach

Telefon (09942) 902895

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.krankenpflege-kuhn.de


Aktuelle Meldungen

Tag der offenen Tür und Sommerfest bei der Pflegeinsel Peter Kuhn

(08.06.2019)

-Tagsüber gut versorgt - abends Zuhause -  

 

Prackenbach. Die Pflegeinsel Peter Kuhn hatte am Samstag die Gesamtbevölkerung zu einem Sommerfest in die ambulante Tagespflege eingeladen, wo ihnen bei einem Tag der offenen Tür auch Gelegenheit geboten war, sich von den Räume zu überzeugen, in denen ihre Angehörigen tagsüber in jeder Hinsicht gut untergebracht und gut versorgt werden.

Das oberste Ziel dieser Einrichtung ist die Förderung der sozialen Beziehungen und die Aufrechterhaltung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens.

 

Seit dem 01.11.2013 gibt es im Herzen von Prackenbach die ambulante Tagespflege, wo insgesamt über 180 Patienten betreut werden können. Sie werden in angenehmer, freundlicher Atmosphäre in großzügigen Räumen versorgt. Das Herzstück ist ein lichtdurchfluteter Aufenthaltsraum, dessen große Wand ein Lebensbaum, wo sämtliche Bilder der Patienten abgebildet sind. Ein Snoezelenraum (Sinnesraum) gehört dazu, in dem die Gäste mit Düften, Klängen, Licht und Farben zur Ruhe kommen können, ein Ruheraum, ein großzügiger gemütlicher Terrassenraum und schließlich eine Küche, wo nicht nur eine komplette Tagesverpflegung mit Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee incl. Getränke zubereitet werden.

 

Die Betreuung der Patienten beginnt schon frühmorgens, wenn sie der hauseigene Fahrdienst ab 7.30 Uhr von der Wohnung zur Tageseinrichtung bringt, wo ihnen professionelle Betreuung durch qualifizierte und engagierte Mitarbeiter angeboten wird.

Dabei wird ein abwechslungsreiches und vielseitiges Tagesprogramm geboten, das von Bewegungs- und Gruppenangeboten oder sämtlichen Pflegeleistungen und kleinen Behandlungen reicht.

Zur Beschäftigungstherapie zählen unter anderem Spiele, ein Kartenspiel oder Beteiligen beim Kochen oder Backen. Auch Singen, mitunter in Begleitung eines Musikanten gehört zur liebgewonnen Therapie oder ein Ausflug in freier Natur. Mitunter kommt ein Friseur vorbei und auf Wunsch eine Fußpflege. Auch ein Geistlicher besucht regelmäßig die Senioren zur Krankenkommunion und hält zuweilen eine kleine Andacht mit ihnen.

 

Im ambulanten Pflegedienst beschäftigt Peter Kuhn insgesamt 50 Mitarbeiter und für die Tagespflege sind sieben Mitarbeiter verantwortlich, die sich täglich von Montag bis Freitag auf ihre Patienten freuen.  

 

Foto: Andreas Stöger, Peter Kuhn, Gisela Bauer, Renate Lehner, Olesja Kroo,

nicht im Bild: Marion Bielmeier, Carola Frohnauer

Foto zur Meldung: Tag der offenen Tür und Sommerfest bei der Pflegeinsel Peter Kuhn
Foto: Tag der offenen Tür und Sommerfest bei der Pflegeinsel Peter Kuhn

Stimmungsvolle Maiandacht in der Pflegeinsel Kuhn

(16.05.2019)

Die Gruppe Vocale Glissando verwöhnte die Senioren mit Liedern und Gebeten

 

Prackenbach. Die beliebte Tagespflege der Pflegeinsel Kuhn ist ein willkommener Aufenthalt für die Senioren, wo sie verwöhnt und zuweilen auch musikalisch unterhalten werden. Am Donnerstag bot sich dazu der Wonnemonat Mai an, wo die Senioren bei einer Maiandacht für einige Stunden das tägliche Einerlei vergessen ließen.

 

Der geschmackvoll eingerichtete Aufenthaltsraum war mit knapp 20 Teilnehmern voll besetzt. Auch die Prackenbacher Mesnerinnen Thekla Holzapfel und Gerlinde Zweck hatten sich eingefunden und alle genossen den unterhaltsamen Nachmittag. Das Pflegepersonal, allen voran Gisela Bauer, hatte die beliebte Gesangsgruppe Vocale Glissando (Ramona Preiß-Höcherl (Gitarre), Annerl Bartl (Zither) und Gertraud Holzapfel eingeladen, welche mit den Senioren der Muttergottes zu Ehren eine Maiandacht feierten.

 

Zunächst wurden sie von Ramona Preiß-Höcherl recht herzlich begrüßt und begannen die Andacht mit dem Vater unser und dem Englischen Gruß. Mit ihren wunderschönen melodischen Stimmen ließen sie mit Gebeten abwechselnd stimmungsvolle Marienlieder erklingen, unter anderem „o sei gegrüßt Maria“, sangen gemeinsam mit den Senioren das Lied: „Wir ziehen zur Mutter der Gnaden“, oder „Meerstern ich dich grüße“ und alle sangen immer wieder kräftig mit. Auch „oh blühende Rosen“, „Maria du schöne“ oder das stimmungsvolle „Ave Glöcklein“ hatten die Sängerinnen in ihr Programm aufgenommen.

 

Zwischen den Liedern hatte Ramona Preiß rührende Gebete mit eingebaut „Maria Mutter reine Magd“, „alles möchte ich dir erzählen“ oder das gemeinsame Gebet von „Jungfrau Muttergottes mein“. Auch Renate Lehner vom Pflegepersonal wartete mit zwei Gebeten auf und erzählte von „tausend Bildern“ und von der „Rosenmadonna“.

Mit dem Gebet „lass mich für alles herzlich danken“ und dem Vaterunser ließ man die Maiandacht mit dem „Segne du Maria“ ausklingen und Ramona bat den Herrgott mit einem Gebet um den Segen.

Die Senioren waren erfreut über den stimmungsvollen Nachmittag, der mit dem Lied „schwarze Madonna“ ausklang und hofften, es mögen immer wieder solche musikalische Nachmittage folgen.

 

Foto: Maiandacht bei Kuhn: Annerl Bartl, Gertraud Holzapfel, Ramona Preiß-Höcherl

Foto zur Meldung: Stimmungsvolle Maiandacht in der Pflegeinsel Kuhn
Foto: Stimmungsvolle Maiandacht in der Pflegeinsel Kuhn

A bsondere Zeit

(19.12.2018)

Der Kindergarten besuchte die Pflegeinsel

 

Prackenbach. Ein Treffen der Generationen konnten die Besucher am Mittwoch in der Tagespflege Kuhn erleben, denn die Senioren freuten sich sehr über die Kleinen des Kindergartens, die sie gleich mit dem Gedicht von „da besonderen Zeit“ begrüßten und schon war das Eis gebrochen.

Bevor die Kleinen in die Rolle eines Krippenspieles schlüpften, erzählte eine Erzieherin noch die kurze Anekdote über einen Brief ans Christkind, bevor noch alle das Lied „es wird scho glei dumpa, es wird scho glei Nacht“ erklang wobei die Anwesenden kräftig mitsangen.

Die Schulanfänger der Kindereinrichtung überreichten noch selbstgebackene Plätzchen und auch die Senioren bedankten sich mit kleinen selbstgestalteten Geschenken für den kurzweiligen Vormittag.

 

Foto: Renate Holzapfel und Petra Stiglbauer

Foto zur Meldung: A bsondere Zeit
Foto: A bsondere Zeit

Weihnachtsfeier in der Tagespflege-Einrichtung bei Peter Kuhn

(13.12.2018)

Vokale Glissando und Bürgermeister Eckl besuchte die Senioren

 

Prackenbach. In der wunderschönen weihnachtlich dekorierten Tagespflegeeinrichtung von Peter Kuhn und seiner Frau Tanja im Herzen von Prackenbach waren am Donnerstag die Senioren zu einer stimmungsvollen vorweihnachtlichen Feier eingeladen.

 

Ramona Preiß-Höcherl und Annerl Bartl hatten ihre Instrumente mitgebracht und verwöhnten die Anwesenden mit wunderschönen Weihnachtsliedern, bei denen die Anwesenden immer wieder fleißig mit einstimmten: „Staad, staad, heit is Adent“ erklangen von der Zither und der Gitarre her zarte Klänge und „owa heitschi bum beitschi“, oder „oh du fröhliche“ und „alle Jahre wieder“ stimmten sie mit während ihre glänzenden Augen die Vorfreude auf das Christkind verrieten.

 

Renate Lehner vom Pflegepersonal hatte einige Geschichten mitgebracht und bemerkte zunächst, tröstend: „Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her“, dann erzählt sie vom kleinen Wichtl, der, als er noch jung war ums Dorf gegangen ist und die Leute besucht hat, die sich dabei ganz besonders freuten. Weiter erzählte sie in ihrem Gedicht von der Bedeutung der vier Kerzen: „Friede, Glaube, Liebe und Hoffnung.“

 

Als sich die Adventstunde dem Ende neigte, bedankte sich Bürgermeister Eckl für die schöne besinnliche Stunde und bemerkte, dass er immer wieder gerne zu den Senioren in die Pflegeinsel kommt und übergab jedem Anwesenden ein kl. Weihnachtsgeschenk mit den guten Wünschen für ein frohes Weihnachtsfest, besonders Gesundheit und einen guten Rutsch fürs neue Jahr.

Leider verging den Senioren die Zeit viel zu schnell, als sie wieder von den Angehörigen abgeholt wurden. Es war ein wunderschöner Nachmittag, bemerkten sie und bekamen glänzende Augen und die Sängerinnen bedankten sich fürs mitsingen.

 

Foto: 1 – v.re. BM Andreas Eckl, und Tanja Kuhn

Foto zur Meldung: Weihnachtsfeier in der Tagespflege-Einrichtung bei Peter Kuhn
Foto: Weihnachtsfeier in der Tagespflege-Einrichtung bei Peter Kuhn

Lustiges Oktoberfest in der Pflegeinsel Peter Kuhn

(18.10.2018)

Franz Wagner aus Rattenberg verwöhnte die Senioren mit stimmungsvollen Liedern

 

Prackenbach. Die beliebte Tagespflege der Pflegeinsel Peter Kuhn ist ein willkommener Aufenthalt für Senioren, wo sie verwöhnt und zuweilen auch musikalisch unterhalten werden und zudem für ein paar Stunden ihr tägliches Einerlei vergessen lassen.

Hier treffen sie sich von Montag bis Freitag und zwei Mal monatlich zu einer musikalischen Unterhaltung, so auch am Donnerstag, als das Oktoberfest angesagt war.

 

Der dekorierte Aufenthaltsraum war mit seinen weiß-blauen Fähnchen lustig geschmückt und die ca. 20 Junggebliebenen waren in Oktoberfeststimmung. Auch die beiden Mesnerinnen Thekla Holzapfel und Gerlinde Zweck hatten sich eingefunden und alle genossen den wunderschönen Goldenen Herbsttag. Das Pflegepersonal Tanja Kuhn und Gisela Bauer hatten nämlich Franz Wagner aus Rattenberg eingeladen, der mit seinem Akkordeon den ganzen Nachmittag fleißig aufspielte und die anwesenden Senioren sangen fleißig aus dem mit großer Schrift gedruckten Liederheft mit, Evergreens aus der guten alten Zeit: „Mia san vom Woid dahoam“ durfte dabei nicht fehlen, „ Leit, miaßt´s lustig sein“ – und sie waren lustig! - „Rehbraunen Augen“ gehörten dazu und „was gibt´s denn heit af´d Nacht, heit gibt´s a Rehragout“. Und was wäre ein Oktoberfest ohne Schunkelwalzer ein „Tief drinn im Böhmerwald“ und ein „Prosit der Gemütlichkeit“ mit Eierlikör.

 

Für das leibliche Wohl wurde den ganzen Nachmittag mit Kaffee, Tee, Getränken und leckeren Schmalznudeln gesorgt bis es wieder Zeit war zum Aufbruch. Die Senioren waren zum Schluss dankbar für den unterhaltsamen Nachmittag und Franz Wagner hatte für seine flotte Unterhaltung ein Lob verdient. Auch das Pflegepersonal wurde für die fürsorgliche Pflege dankend erwähnt mit der Hoffnung, es mögen weitere solche Nachmittage folgen.

 

Foto: Franz Wagner mit Akkordeon

Foto zur Meldung: Lustiges Oktoberfest in der Pflegeinsel Peter Kuhn
Foto: Lustiges Oktoberfest in der Pflegeinsel Peter Kuhn

Stimmungsvolle Maiandacht in der Pflegeinsel Kuhn

(23.05.2018)

Ramona Preiß-Höcherl und Annerl Bartl verwöhnten die Senioren mit Liedern

 

Prackenbach. Die beliebte Tagespflege bei der Pflegeinsel Kuhn in Prackenbach ist ein willkommener Aufenthalt für die Senioren, wo sie verwöhnt und zuweilen auch musikalisch unterhalten werden.

Der geschmackvoll eingerichtete Aufenthaltsraum war am Mittwoch bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch die Mesnerinnen Thekla Holzapfel und Gerlinde Zweck hatten sich eingefunden und alle Anwesenden genossen den wunderschönen Nachmittag. Das Pflegepersonal Gisela Bauer, Renate Lehner und Gabi Ruda hatte nämlich die Gruppe Vokale Glissando (Ramona Preiß-Höcherl und Annerl Bartl) eingeladen, welche mit den Senioren zu Ehren der Gottesmutter eine Maiandacht feierten.

 

„Oh sei gegrüßt, Maria, gnadenvolle“ sangen die Sängerinnen mit ihren wunderschönen Stimmen in Begleitung ihrer Instrumente (Zither und Gitarre) und gemeinsam erklang das wunderschöne Marienlied „Meerstern ich die grüße“. „Jungfrau Mutter Gottes mein“, betete dann Ramona mit den Anwesenden und wieder erklang die schöne Weise: „Es blühen drei Rosen auf einem Zweig, oh Maria“. Noch weitere Marienlieder stimmten die beiden Sängerinnen an, wie „schwarze Madonna, nimm uns bei der Hand“, oder „Ave Maria, du bist voll der Gnade“ und „wir ziehen zur Mutter der Gnaden“.

Zwischen den Gesängen trug Hildegard Pichler ein Gebet zur Hl. Mutter Gottes vor, Rosa Bielmeier bemerkte „ich möchte ein Blümlein sein“ und Renate Lehner gab ebenfalls ein Gedicht zum Besten.

 

Zum Schluss bat Ramona den Herrgott mit einem Gebet um den Segen und dankte den Verantwortlichen der Pflegeinsel, dass sie kommen durften. Die Senioren waren erfreut über den unterhaltsamen Nachmittag und hofften, es mögen weitere folgen.

Foto zur Meldung: Stimmungsvolle Maiandacht in der Pflegeinsel Kuhn
Foto: Stimmungsvolle Maiandacht in der Pflegeinsel Kuhn

Eine lustige und harmonische Feier in den Herbst

(26.10.2017)

In der Pflegeinsel Kuhn fühlen sich die Senioren sichtlich wohl

 

Prackenbach. „Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder - rote Blätter fallen, graue Nebel wallen, kühler weht der Wind“, heißt es in einem alten Volkslied über den Herbst, denn eh man es sich versieht, hält der kühle Geselle mit Riesenschritten Einzug in Stadt und Land.

Doch die 15 Senioren im gemütlich eingerichteten Raum der Tagespflege in der Pflegeinsel Kuhn störte das nicht, denn bei ihrem Herbstfest am Donnerstagnachmittag, das Peter Kuhn und die Pflegerinnen Gisela Bauer und Olesia Kroo organisiert hatten, war es den ganzen Nachmittag sehr lustig und heiter, denn die beiden Pflegerinnen verstanden es nur zu gut, sie zu unterhalten.

 

Bevor Franz Wagner aus Rattenberg mit seinem Akkordeon die Senioren besuchte, wurde schon eifrig der „Grasoberl“ gesucht. Dann holte er schon sein Instrument hervor und spielte zur Freude der sangeslustigen Senioren zünftig auf. Er hatte ein Liederheft mit großen Buchstaben mitgebracht, daraus die Anwesenden ihre Musikwünsche äußern durften und sie sangen dazu kräftig mit: „Die Fischerin vom Bodensee, mia san vom Woid dahoam, der alte Förster, zwei Rahbraune Augen oder kennst du die Perle Tirol“. Es war eine Freude, ihnen zuzuhören.

 

Dazwischen gab´s Kaffee und Kücherl und dann ging´s mit alten Evergreens weiter: Bergvagabunden, kleiner Harmonikaspieler, aus Böhmen kommt die Musik und schließlich „Sag Dankeschön mit roten Rosen“ und eine Seniorin meinte dazu: „Wir leben hier wie Gott in Frankreich“.

Leider verging für die Anwesenden der Pflegeinsel der Nachmittag viel zu schnell und sie mussten Abschied nehmen und wurden mit dem Pflegeinsel-Bus oder einem Angehörigennach Hause gebracht.

 

Foto: Franz Wagner und Pflegerin Olesia Kroo

Foto zur Meldung: Eine lustige und harmonische Feier in den Herbst
Foto: Eine lustige und harmonische Feier in den Herbst

Aktionstag Musik

(06.07.2017)

Schulkinder erfreuten die Senioren in der Pflegeinsel Kuhn

 

Prackenbach. Im Rahmen des Musik-Aktionstages, den die Lehrerschaft der Grundschule Prackenbach letztes Jahr ins Leben gerufen hat, erfreuten die Schüler auch heuer wieder die Senioren der Pflegeinsel Kuhn.

„Wir freuen uns, dass wir zu euch kommen durften“, begrüßte Rektorin Katrin Hartl die Senioren, die sich voller Erwartung mit ihren Pflegerinnen im Hof niedergelassen hatten. „Eine Bayerische Stunde“ lautete der Titel, zu der sich am Donnerstag die Schüler mit Tanz, Spiel und Gesang mächtig ins „Zeug“ legten und dabei die Patienten und ihr Pflegepersonal nicht mit Beifall geizten.

 

Simon Kollmer und Emily Eggenmüller, die beiden Moderatoren führten keck durch´s Programm und die Zuhörer staunten nicht schlecht, was die Kinder so alles boten.

Ein „Kikerikiki-Lied mit Tanz der 1. und 2.Klasse, in einem Gedicht von „Dahoam“ erzählte die 3. Klasse und vom „Waldlerherz“ berichtete Michael Gäb mit seiner Steirischen. Die 4. Klasse zeigte mit ihrem englischen Lied, dass sie bereits die Weltsprache beherrschen. Schließlich holte Sofia Kellermeier ihre Steirische hervor und alle sangen mit, als sie ihrem Instrument das Walderlied „Mir san vom Woid dahoam“ entlockte. Mit „ Leit, Leit, müasts lustig sei“ verabschiedeten sich die Kinder dann von den Anwesenden der Pflegeinsel und freuten sich noch über Süßigkeiten von Tanja Kuhn.

 

Fotos im Hof der Pflegeinsel Kuhn

Foto zur Meldung: Aktionstag Musik
Foto: Aktionstag Musik

Weihnachtsfeier In der Tagespflegeeinrichtung von Peter Kuhn

(16.12.2015)

Das Kollnburger Christkind und Bürgermeister Andreas Eckl besuchten die Senioren

 

Prackenbach. In der wunderbaren Tagespflegeeinrichtung von Peter Kuhn und seiner Frau Tanja im Herzen von Prackenbach war am Mittwoch das Christkindl zu Gast und erfreute die Senioren mit einem Gedicht. Laura, das reizende Christkindl aus Kollnburg überreichte zum Schluss allen ein Geschenk von der Pflegeleitung.

 

Auch Bürgermeister Andreas Eckl kam bei den Senioren vorbei, die sich bei Kaffee und Plätzchen sichtlich wohl fühlten, wünschte mit kleinen Geschenken ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute und Gesundheit, was das Wichtigste ist und bemerkte, dass sie in der Pflegeinsel bei Peter Kuhn und seinem Team gut aufgehoben sind.

 

Anlehnend an den ambulanten Pflegedienst, den Peter Kuhn seit 1996 betreibt, hat er 2013 im Neubau von Roland Geiger eine Tages- und Begegnungsstätte für Senioren eingerichtet, in denen er 15 Senioren tagsüber aufnehmen kann und betreut werden.

Das freundliche Team bemüht sich um die Senioren, sie feiern ihre kleinen Feste, wie Neujahr, Fasching oder auch Advent zur Vorbereitung auf Weihnachten, wie zum Beispiel am Mittwoch, als man auch Franz Mothes eingeladen hatte. In seiner unverfälschten Mundart erzählte er ihnen Geschichten von der Tante, die den Nicolo spielte und dem kleine Franz das Herz in die Hose fiel und erzählte in einem Gedicht von Weihnachte und von der HL. Nacht. „Was er uns wohl bringen wird, der Hl. Bub?“

 

Auch Weihnachtslieder, wie „leise rieselt der Schnee“, „oh du fröhliche“ und „Stille Nacht“ wurden angestimmt und den Senioren, die eifrig mitsangen, verging die Zeit viel zu schnell bis sie von den Angehörigen abgeholt oder mit dem Bus der Pflegeinsel wieder nach Hause gebracht wurden.

Es war wieder ein schöner Nachmittag, die Senioren bekamen glänzende Augen und freuen sich schon wieder auf den nächsten Tag, wo sie für ein paar Stunden das teilweise eintönige Einerlei zu Hause vergessen können.

 

Foto: 1 – Tanja Kuhn mit Christkind Laura Stöger verteilen Geschenke, 2 – Bürgermeister Eckl hatte auch kleine Mitbringsel

3 – Lustig wars´bei der Senioren-Weihnacht, 4 – auch Lieder wurden gesungen – Tanja und Peter Kuhn mit Bürgermeister       

Foto zur Meldung: Weihnachtsfeier In der Tagespflegeeinrichtung von Peter Kuhn
Foto: Weihnachtsfeier In der Tagespflegeeinrichtung von Peter Kuhn


Fotoalben


Veranstaltungen
Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald