Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Zwei Jahre Dorfladen: Neues Konzept bringt Erfolg

Prackenbach, den 24. 06. 2024

Blick auf die aktuelle Situation zum Jubiläum – Lob für Engagement von Team und Beirat

 

Moosbach. Noch regionaler, noch persönlicher, abwechslungsreich modern und doch mit großem altbewährten Grundsortiment: Dieses Konzept geht auf im Dorfladen Moosbach. Stand es zum Jahresbeginn nicht gut um das Gemeinschaftsprojekt von Gemeinde und Bürgern als Teilhaber, so hat sich in den letzten Monaten einiges getan – und zum Positiven entwickelt. Aus roten Zahlen sind mittlerweile schwarze geworden, Tendenz steigend.

 

„Die Situation war nicht einfach“, erinnert sich Sandra Häußler zurück an den Zeitpunkt, als sie im Januar die Geschäftsleitung übernommen hatte. Bürgermeister Andreas Eckl erklärt: „In der Sitzung des Beirats Ende 2023 ist an einigen wichtigen Schrauben gedreht worden.“ Einher gehend mit dem Führungswechsel hat man ein neues Konzept entwickelt. Unter anderem setzt man nun auch darauf, Lieferanten wieder ins Boot zu holen, mit denen man bereits gute Erfahrungen gemacht hatte. Die Kunden wurden im persönlichen Gespräch – angeregt durch Aufkleber an den Regalen „Was fehlt?“  – befragt, welche Erwartungen sie an das Sortiment haben. Darauf reagierte das Dorfladen-Team prompt und passte die Bestellmengen an.

 

Abwechslung im Spezialitäten-Regal

 

Neben den Waren alltäglichen Gebrauchs wurden auch die regionalen Feinkost-Regale erweitert, die Produkte wechseln je nach Nachfrage und bieten immer wieder mal was Neues. Derzeit finden sich dort unter anderem Spezialitäten regionaler Schnapsdestillerien, Käsemanufakturen, Weinhandlungen oder auch Leckereien von Profi-Koch Lucki Maurer. Denn Regionalität und Nachhaltigkeit soll weiterhin ein Aushängeschild bleiben, daher auch der Erhalt der Unverpackt-Station.

 

„Durch die Spezialitäten gewinnen wir außerdem auch neue Kundschaft“, erklärt Sandra Häußler sichtlich erfreut und etwas überrascht. Zum Beispiel seien Kunden auf der Suche nach Produkten des regionalen Seifenherstellers „Woidsiederei“ in den Laden gekommen, nähmen nun an Sammelbestellungen teil und erledigten außerdem gleich ihre Einkäufe.

 

Harmonisches Zusammenspiel: Leitung, Team und Beirat

 

Einen großen Beitrag leiste auch der Dorfladen-Beirat um Vorsitzenden Franz Haberl, wie Eckl und Häußler betonen. „Die Mitglieder unterstützen uns tatkräftig, ob mit Ideen oder Mithilfe!“ Mindestens einmal im Monat treffen sich die Beiräte, diskutieren Vorschläge, geben Feedback aus der Bevölkerung und entwickeln gemeinsam neue Ideen. Bei Veranstaltungen helfen sie außerdem aktiv mit und kümmern sich um das Umfeld des Dorfladens, so die lobenden Worte.

 

Beide sehen das harmonische Zusammenspiel von Geschäftsleitung, Sandra Häußler und ihre Stellvertreterin Tanja Wagner, dem motivierten Dorfladen-Team, das kürzlich sogar erweitert werden konnte, und engagiertem Beirat als Erfolgsrezept. Die tolle Stimmung übertrage sich auch auf die Kundschaft: Das kleine, in den Laden etablierte Café wird immer mehr zum sozialen Treffpunkt des Dorfes. Ein Ort, für regelmäßige Treffen zum Ratschen, doch auch spontane Gruppen bildeten sich, sagt Häußler. „Beim Einkaufen schnell mal dazusetzen und einen Kaffee trinken, das ist doch toll!“

 

Großen Profit schöpfen wird der Dorfladen demnächst außerdem aus der Installation einer öffentlichen Toilette in einem Anbau am Gebäude. Dafür ebnete der Gemeinderat kürzlich den Weg. Kundschaft und Café-Besucher müssen dann nicht mehr die etwas entferntere Toilette im Turnhallengebäude nutzen.

 

Weinfest: Spendenaktion für krebskranke Kinder

 

Doch auch von außerhalb des Dorfes und der Gemeinde kämen immer mehr Kunden, unter anderem neugierig geworden durch Posts in sozialen Medien, sagt die Geschäftsleiterin zuversichtlich. Um diesen Trend beizubehalten wolle man weiterhin regelmäßig Veranstaltungen abhalten, die in den vergangenen Monaten sehr großen Anklang gefunden hätten - „wir waren immer ausgebucht“, sagt Sandra Häußler und erzählt von mehrmals toller Stimmung und vielen Gästen bei Weißwurstfrühstück und Bratheringsessen. Als nächstes ist im Rahmen des zweijährigen Jubiläums ein großes Weinfest (wieder ein Konstrukt der Zusammenarbeit von Team und Beirat) geplant, am kommenden Freitag, bei dem im Hintergrund auch ein guter Zweck stehen soll: Es werden Spenden gesammelt für Kinder, die an Krebs erkrankt sind. Im benachbarten Ortsteil Viechtafell eröffnete die Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein e.V. kürzlich ein Ferienhaus, dieses soll unterstützt werden. Schon jetzt hat das Dorfladen-Team eine Spendenbox an der Theke aufgestellt, beim Weinfest wird eine große Ausgabe davon präsentiert.

 

 

BU´s:

1: Ein Herzensanliegen des Dorfladen-Teams: An der Theke ist eine Spendenbox für krebskranke Kinder aufgestellt. Auch beim geplanten Weinfest am kommenden Freitag wird es eine Spendenaktion geben. Geschäftsleiterin Sandra Häußler und Bürgermeister Andreas Eckl rufen zu Spenden auf.

2: Im neuen Konzept wird viel Wert darauf gelegt, das altbewährte Grundsortiment großzügig abzudecken...

3: … ebenso wie auf regionale Spezialitäten, die je nach Nachfrage auch wechseln können. Neu im Feinkost-Regal sind unter anderem regionale Schnäpse und Produkte von Profi-Koch Lucki Maurer.

4: In der Käsetheke wird ebenso nur Regionales angeboten.

5: Überraschend und erfreulich finden Dorfladenleiterin Sandra Häußler und Team-Mitglied Katrin Englmeier, dass neue Kundschaft über besondere Angebote im Sortiment gewonnen wird. Zum Beispiel erledigen nun Interessierte an Produkten des regionalen Seifenherstellers „Woidsiederei“ auch ihre Einkäufe im Dorfladen.

 

Dieser Bericht wurden von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage zur Verfügung gestellt. 

 

Bild zur Meldung: Zwei Jahre Dorfladen: Neues Konzept bringt Erfolg

Fotoserien


Dorfladen Moosbach 2024 (24. 06. 2024)

Veranstaltungen
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "heimat-info.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "heimat-info.de"
Wetter

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald