Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Aus der Gemeinderatssitzung vom 30.08.2023: Prackenbach sichert sich gegen Unwetter ab

Prackenbach, den 12. 09. 2023

Sturmschäden an gemeindlichen Gebäuden waren bisher nicht durch Versicherungsleistung abgedeckt

Wetter-Extreme nehmen zu. Dadurch steigt auch das Risiko für Gebäudeschäden. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat Prackenbach in seiner Sitzung am Mittwochabend beschlossen, bei der Gebäudeversicherung für die kommunalen Liegenschaften nachzurüsten. Bürgermeister Andreas Eckl informierte das Gremium darüber, dass die Anwesen der Gemeinde Prackenbach durch die Versicherungskammer Bayern neu bewertet wurden. Dabei wurde festgestellt, dass eine Sturmversicherung nicht im Versicherungsumfang beinhaltet ist. Auch Leitungswasserschäden sind derzeit nicht abgedeckt. Für beide Bereiche (Sturm und Leitungswasser) würden der Gemeinde jährliche Mehrkosten von knapp 8000 Euro entstehen. Gemeinderat Johann Miethaner betonte, dass eine Sturmversicherung für alle kommunalen Liegenschaften unbedingt notwendig sei. Roland Geiger regte an, auch über eine Elementarversicherung nachzudenken. Zudem solle bei der Brandversicherung überprüft werden, ob diese den „gleitenden Neuwert“ der Gebäude abdeckt. Nach einer kurzen Diskussion einigte sich das Gremium darauf, alle kommunalen Gebäude gegen Sturm- und Leitungswasserschäden versichern zu lassen. Jedoch sollen zuvor noch Alternativangebote anderer Versicherungsunternehmen eingeholt werden. Eine Elementarversicherung soll für das Bürgerhaus mit Pfarrheim in Prackenbach abgeschlossen werden, da dieses unmittelbar an einem Bach liegt. Die Brandversicherung wird hinsichtlich des „gleitenden Neuwerts“ überprüft. Der Beschluss dazu erfolgte einstimmig.

 

Bauleistungen einstimmig vergeben

Ohne Gegenstimme erfolgte auch der Beschluss, Bauleistungen zur Herstellung eines Hausanschlusses für Niederschlagswasser, Schmutzwasser sowie Trinkwasser in Moosbach an die Firma Blüml Bau für einen Angebotspreis von rund 21 600 Euro zu vergeben. Das betroffene Grundstück kann über die neu errichteten Ableitungskanäle im Baugebiet „Am Sonnenhang“ erschlossen werden.

 

Bürger sollen über App informiert werden

Um die Gemeindebürger zeitnah mit wichtigen Meldungen versorgen zu können, beschloss der Gemeinderat mehrheitlich, die App „Heimat-Info“ in Prackenbach einzuführen. Diese bietet der Gemeindeverwaltung sowie den verschiedenen Vereinen und Organisationen die Möglichkeit, die Menschen im Ort über das aktuelle Geschehen zu informieren. Inhaber Martin Schmidmeier stellte dem Gremium die App vor. Diese kostet die Kommune eine einmalige Einrichtungsgebühr von 495 Euro sowie monatliche Gebühren von 139 Euro. Die Mindestlaufzeitbeträgt drei Jahre. Mit Ausnahme von Johann Thurnbauer sprachen sich alle weiteren Gemeinderatsmitglieder – Michael Kellermeier fehlte entschuldigt – für die Einführung der App aus.

 

Gratulation zum Nachwuchs

Zu Beginn der Sitzung gratulierte Bürgermeister Andreas Eckl dem Gemeinderat Matthias Thanner, dessen Frau Carina am1. August Tochter Emilia zur Welt gebracht hatte. Der Bürgermeister überreichte dem frischgebackenen Papa einen Strampler und eine Windeltorte.

 

Bild zur Meldung: Unwetter kann erhebliche Schäden an Gebäuden hervorrufen. Daher möchte die Gemeinde Prackenbach nun entsprechende Versicherungen für ihre Liegenschaften abschließen. − Symbolbild: Aaron Graßl

Fotoserien


Aus der Gemeinderatssitzung vom 30.08.2023: Prackenbach sichert sich gegen Unwetter ab (12. 09. 2023)

 
Veranstaltungen
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "heimat-info.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "heimat-info.de"
Wetter

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald