Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kath. Landjugend Prackenbach-Krailing

Vorschaubild Kath. Landjugend Prackenbach-Krailing

Quirin Vogl / Johanna Holzer

Rattersberg 1
94267 Prackenbach

(0151) 54008490

E-Mail:

Quirin Vogl
Rattersberg 1
94267 Prackenbach

0151/54008490

 

Johanna Holzer

Wiedenhofstraße 13A

94267 Prackenbach
0175/6110495


 


Aktuelle Meldungen

Rund 80 Teilnehmer beim „Rama Dama“

(09. 04. 2024)

 

15 Gruppen waren im Gemeindegebiet Prackenbach unterwegs – Viele Kinder und Jugendliche

 

 

Gemeinde Prackenbach. Polsterstuhl, Klodeckel, eine angeschnittene Stange Presssack – die fleißigen Sammler konnten am Samstagvormittag kaum fassen, was alles an Müll einfach so herum liegt. Mit Warnwesten ausgestattet haben sich rund 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen der Aktion „Rama Dama“ aufgemacht, um die Gemeinde Prackenbach von Müll zu säubern.

 

Organisatoren waren Mirko Penzkofer und Matthias Schedlbauer, als die beiden Jugendbeauftragten der Gemeinde Prackenbach. In Moosbach waren vier Gruppen unterwegs, in Prackenbach fünf, in Tresdorf sammelten zwei Gruppen, in Hagengrub drei und in Krailing machte sich eine Gruppe auf den Weg. An den einzelnen Treffpunkten zuständig waren die Feuerwehren Prackenbach, Tresdorf und Moosbach, die KLJB Prackenbach-Krailing und der Dorfverein Hagengrub.

 

Allen Gruppen waren Routen zugewiesen, die über das gesamte Gemeindegebiet verteilt waren. Die kleineren „Schatzsucher“ übernahmen ruhigere Strecken wie Radwege, den Weg am Pfahl oder wenig befahrene Straßen. An Kreisstraßen und Bundesstraße teilten die fünf Ortsteilansprechpartner ältere Teilnehmer ein. Neben Sonderfunden wie Autoreifen oder einem Schubkarrenrad waren die üblichen Umweltsünden zur Genüge vertreten – Alkoholflaschen, Zigarettenstummel und Verpackungsmüll.

 

Nach dem erfolgreichen Einsatz – der Müllberg wuchs beträchtlich – trafen sich mittags alle beim Recyclinghof und luden ihre Funde ab. Danach ging´s weiter zum Feuerwehrhaus in Prackenbach, wo als Belohnung für die freiwillige Hilfe Leberkässemmeln und Getränke warteten, die Bürgermeister Andreas Eckl gesponsert hatte. Besonders bedankten sich Penzkofer und Schedlbauer bei allen Ortsteilansprechpartnern und den Helfern bei der Bewirtung, die die Feuerwehr Prackenbach übernommen hatte.

 

BU´s:

 

1: Mittags war Treffpunkt beim Recyclinghof, alle Gruppen transportierten den gefundenen Müll dorthin.

 

2: Rund 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen an der Aktion „Rama Dama“ in Prackenbach teil.

 

3: Der Müllberg wuchs und wuchs.

 

4: Gruppen mit kleineren Kindern waren ruhige Routen wie Radwege zugewiesen, die Größeren übernahmen auch Kreis- und Bundesstraße.

 

 

Dieser Bericht wurde von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage zur Verfügung gestellt. 

Foto zur Meldung: Rund 80 Teilnehmer beim „Rama Dama“
Foto: Rund 80 Teilnehmer beim „Rama Dama“

Aktion "RamaDama 2024" in der Gemeinde Prackenbach

(25. 03. 2024)

Alle wichtigen Informationen können Sie dem angefügten PDF-Dokument entnehmen.

 

Am Samstag, den 6. April 2024 findet wieder die Aktion "RamaDama" statt.

 

Einen besonderen Dank möchten wir bereits den beiden Jugendbeauftragten Mirko Penzkofer und Matthias Schedlbauer aussprechen.

 

[Einladung]

Foto zur Meldung: Aktion
Foto: Aktion "RamaDama 2024" in der Gemeinde Prackenbach

Stimmungsvolle Gesänge im Kerzenschein

(15. 03. 2024)

Taizé-Abendlob war sehr gut besucht – Mitgestaltung durch die KLJB Prackenbach-Krailing

 

Prackenbach. Wunderbare Gesänge und meditative Stille im Schein hunderter Kerzen haben am vergangenen Freitagabend die rund 150 Besucher des Taizé-Abendlobes mit kurzer Bußandacht in der Pfarrkirche Sankt Georg in Prackenbach genossen. Pater Johnson Kattayil VC und die KLJB Prackenbach-Krailing hatten dazu eingeladen.

 

Beim Eintreten in das mit zahlreichen Lichtern geschmückte Gotteshaus staunten auch die vielen Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren. Es herrschte eine ruhige, träumerische Atmosphäre, die nur von den Sprechern der Andacht und dem Chorgesang gefüllt wurde.

 

Zu Beginn sprach Pater Johnson einige Worte und begrüßte die Mitglieder der KLJB, die Firm- und Kommunionkinder mit ihren Eltern und alle weiteren Besucher zur Andacht kurz vor der Karwoche. „Für uns Christen bedeutet das Kreuz Christi mehr: Es zeigt den Sieg über den Tod“, so der Geistliche. „Deshalb beten wir vertrauensvoll: Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben, im Kreuz ist Hoffnung. Der Tod hat nicht das letzte Wort. Christus hat ihn für uns alle überwunden!“

 

Abwechselnd trugen Pater Johnson und Mitglieder der KLJB Prackenbach-Krailing Gebete, Gedanken und Meditationen vor. Die Gesangsgruppe mit Alexandra van Beek, Ramona Preiß-Höcherl und Hans Preiß zelebrierte mehrstimmige Zwischengesänge mit Liedern aus Taizé, sie vertraten die Gruppe MALESA, die kurzfristig verhindert war. Pater Johnson Kattayil hielt in diesem Rahmen eine kurze Bußandacht, anschließend trugen die Mitglieder der KLJB die Fürbitten vor. Ein gemeinschaftlich gesungenes „Vater unser“ schloss sich an.

 

Am Ende des besonderen Gottesdienstes sprach Pater Johnson noch Worte des Dankes an alle aus, die an der Organisation und Mitgestaltung des Abendlobes und am Schmücken der Pfarrkirche beteiligt waren, wie auch an die zahlreich erschienenen Besucher. Nach dem Schlusssegen und der letzten Chordarbietung „Wo ich auch gehe“ spendeten die Gläubigen langanhaltenden Applaus für die eindrucksvollen Darbietungen.

 

Der Bericht wurde von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage zur Verfügung gestellt. 

Foto zur Meldung: Stimmungsvolle Gesänge im Kerzenschein
Foto: Stimmungsvolle Gesänge im Kerzenschein

Über 1000 Besucher in Weihnachtsstimmung

(21. 12. 2023)

Zweiter Prackenbacher Vereinsweihnachtsmarkt war ein großer Erfolg – Öffnungszeiten wurden verlängert

 

 

Prackenbach. Dichtes Gedränge um die Feuerschalen und beheizten Öfen, jede Menge kulinarische Höhepunkte und Stände mit Deko- und Kleidungsartikeln zum Stöbern untermalt von weihnachtlicher Musik und Lichterglanz – an beiden Tagen des zweiten Prackenbacher Vereinsweihnachtsmarktes strömten jeweils hunderte Besucher zum Pfarrer-Baumgartner-Platz vor dem Bürgerhaus und ließen sich in Vorweihnachtsstimmung versetzten. Am Samstag geschätzt 500, am Sonntag noch um einiges mehr. Alle Verantwortlichen zeigten sich rundum zufrieden und hatten mit so großem Andrang teilweise nicht gerechnet.

 

Mit lautem Knall eröffneten die Böllerschützen Schwaben am Samstag um 17 Uhr den Weihnachtsmarkt, den die Prackenbacher Vereine, federführend der SV, wieder auf die Beine gestellt hatten. Bürgermeister Andreas Eckl und das Prackenbacher Christkindl, die 13-jährige Magdalena Wurzer, begrüßten anschließend die Besucher und trugen einige Verse vor. Besonders das kulinarische Angebot an den mit viel Liebe weihnachtlich dekorierten und beleuchteten Buden war wie schon im Vorjahr groß. Neben den traditionellen Schmankerln wie Bratwurstsemmeln, Punsch und Glühwein gab´s unter anderem auch Glüh-Gin und Hot Apérol sowie Chili con Carne, Rehragout oder Asiapfanne. Der SV verkaufte Lose für die Tombola mit attraktiven Preisen, erster Platz war ein Gutschein für einen Satz Reifen im Wert von 700 Euro. Praktisch für Eltern war die Kinderbetreuung im oberen Stock des Bürgerhauses, die die Mittagsbetreuung der Gemeinde ehrenamtlich anbot. Für die Kleinen waren drinnen im Warmen Maltische mit verschiedensten Motiven aufgebaut, außerdem durften sie lustige Nikoläuse und andere bunte Weihnachtsdekorationen basteln, die Betreuerinnen standen mit Rat und Tat zur Seite. Auch die ein oder andere Runde beliebter Kinderspiele wurde gespielt.

 

Betrieb bis spät in die Nacht

 

Als um 22 Uhr eigentlich Schluss sein sollte, war der Platz trotzdem noch gut gefüllt und die meisten Buden besetzt – die fröhliche Weihnachtsmusik wich lauteren Basstönen und bis nach Mitternacht feierten die Prackenbacher und auswärtigen Gäste zwischen den beheizten Öfen.

 

Am Sonntag fanden sich gegen Mittag bereits erste Besucher auf dem Dorfplatz ein. Um 13 Uhr hießen das Christkind und Pater Johnson Kattayil alle willkommen und lobten die Dorfgemeinschaft und die Organisation: „Prackenbach ist ein so schöner Ort, ich glaub, ich flieg gar nimmer fort!“, sagte das Englein. Der Nachmittag stand im Zeichen der Kinder: Die Gruppen des Kindergartens Sankt Georg hatten kleine Sprechspiele einstudiert, die Tanzgruppe um Manuela Eckl zeigte ihr Können und der Kinder- und Jugendchor Prackenbach sang unter dem Tannenbaum Weihnachtslieder. Auch die Band „Malesa“ erfreute mit mehrstimmigen Melodien. Im Raum der Kinderbetreuung entstanden auch am Samstag schöne Kunstwerke und die Kleinen hatten gemeinsam Spaß und spielten.

 

Nikolaus kam mit der Pferdekutsche

 

Um 16 Uhr strömten alle nach vorne und wollten einen Blick auf den Heiligen Nikolaus erhaschen, der gemeinsam mit dem Christkind mit der Pferdekutsche vorfuhr und einen großen Sack voller süßer Geschenke für die Kinder dabei hatte. Gegen 17.30 Uhr begann der SV mit der Ziehung der Preise aus der Tombola, wegen der hohen Besucherzahl hatte sich alles etwas nach hinten verschoben. Bei guter Stimmung standen viele Besucher und auch Helfer noch lange an den Feuerstellen und freuten sich über den großen Erfolg und die hohe Besucherzahl des zweiten Prackenbacher Vereinsweihnachtsmarktes. Es war bereits zu vernehmen, dass es auch im nächsten Jahr wieder ein solches Event geben soll.

 

Der Bericht wurde von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage zur Verfügung gestellt. 

 

 

Foto zur Meldung: Über 1000 Besucher in Weihnachtsstimmung
Foto: Über 1000 Besucher in Weihnachtsstimmung

Weihnachtszauber in Prackenbach

(11. 12. 2023)

Zweiter Vereinsweihnachtsmarkt beim Bürgerhaus – Großes kulinarisches Angebot und Kinderbetreuung

 

 

Prackenbach. Mit Christkind, Nikolaus und Kinderbetreuung – beim zweiten Vereinsweihnachtsmarkt in Prackenbach wird am nächsten Wochenende neben kulinarischen Höchstleistungen und romantischer Lagerfeuerstimmung auch für die Kinder einiges geboten sein. Nach dem großen Erfolg vom vergangenen Jahr haben sich auch heuer viele gemeindliche Vereine zusammengetan, federführend ist wieder der SV Prackenbach, und ein abwechslungsreiches Angebot und buntes Programm erarbeitet.

 

In der kleinen Budenstadt werden am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Dezember, am Pfarrer-Baumgartner-Platz vor dem Pfarrheim und Bürgerhaus Köstlichkeiten und weihnachtliche Dekorationen angeboten. Von Rehgulasch über Gulaschsuppe und Sengzelten aus dem Holzbackofen, Chili und Asiapfanne bis hin zur traditionellen Bratwurstsemmel, Plätzchen und süßem Gebäck können sich die Besucher so richtig durchschlemmen. Natürlich fehlen auch verschiedenste Punsch- und Glühweinsorten nicht, wie auch Kaltgetränke. Außerdem kann noch so manches Weihnachtsgeschenk an den Deko-Ständen erworben werden.

 

Christkind und Kinderbetreuung

 

Am Samstag eröffnen die Böllerschützen Schwaben den Markt um 17 Uhr, anschließend wird Bürgermeister Andreas Eckl ein kurzes Grußwort sprechen und das Prackenbacher Christkind, heuer erstmalig, wird sich der Menge präsentieren.

 

Neu ist auch die Kinderbetreuung im Inneren des Bürgerhauses. Die Verantwortlichen der Mittagsbetreuung der Gemeinde werden sich ehrenamtlich an beiden Tagen (Samstag von 17 bis 21 Uhr und Sonntag von 13 Uhr bis Ende) um die Kleinen kümmern und mit ihnen spielen und basteln. Sie können sich drinnen aufwärmen, während die Eltern draußen ratschen und die Vorweihnachtsstimmung im Lichterglanz und im Schein der Feuerstellen genießen. Gegen 22 Uhr endet der Marktsamstag.

 

Buntes Programm und Nikolausbesuch

 

Am Sonntag eröffnet Pater Johnson Kattayil den Markt um 13 Uhr. Es schließt sich ein buntes Programm an: Um 14 Uhr tritt der Kindergarten Prackenbach auf, um 14.30 Uhr die Tanzgruppe von Manuela Eckl, um 15 Uhr singt der Kinder- und Jugendchor einige Weihnachtslieder. Um 16 Uhr schaut Bischof Nikolaus vorbei und verteilt kleine Geschenke. Um 17 Uhr werden die Hauptpreise der Tombola gezogen, die Lose werden am Samstag und Sonntag verkauft. Der zweite Prackenbacher Vereinsweihnachtsmarkt wird gegen 18 Uhr enden.

 

Der Bericht wurde von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage zur Verfügung gestellt. 

 

Foto zur Meldung: Weihnachtszauber in Prackenbach
Foto: Weihnachtszauber in Prackenbach

Änderung Ferienprogramm: "Fahrt in den Skylinepark"

(09. 08. 2023)

Am kommenden Montag, 14.08.2023 findet der Ausflug in den Skylinepark zusammen mit der KLJB Prackenbach/Krailing statt. 🎢🎡🎠

 

Da noch Plätze frei sind, können sich nun auch Kinder ab 10 Jahren mit einer Begleitperson anmelden. 👨‍👧

 

📆 Anmeldungen sind noch bis Freitag, 11.08.2023 möglich.

Foto zur Meldung: Änderung Ferienprogramm:
Foto: Änderung Ferienprogramm: "Fahrt in den Skylinepark"

Rund 250 Besucher beim Maibaumfest: Handwerkerverein stellte in Prackenbach auf – KLJB sorgte für die Bewirtung

(03. 05. 2023)

Prackenbach. Zwar ist der Prackenbacher Maibaum nicht mit Muskelkraft in die Höhe gehievt worden, trotzdem ist es eine Schau gewesen, als der 30 Meter lange Baum langsam seinen Platz auf dem Pfarrer-Baumgartner-Platz eingenommen hat. Zahlreiche Besucher – Groß und Klein – haben sich das nicht entgehen lassen, zumal der Handwerkerverein anschließend zu einem kleinen Fest eingeladen hatte.

 

Am Sonntag, pünktlich um 15 Uhr, wurde der am Samstag gefällte, von Josef Bauer aus Oberrubendorf gestiftete Maibaum mit technischer Hilfe in die Senkrechte gebracht. Vor allem die vielen Kinder staunten, so manche Münder standen offen. Ihr nächster Anlaufpunkt war dann sogleich die große Hüpfburg. Die Erwachsenen genossen teils im Zelt, teils auf den draußen aufgestellten Bänken die tolle Atmosphäre, das schöne Wetter und die Bewirtung durch die KLJB Prackenbach-Krailing und ließen sich Kaffee und Kuchen sowie Grillschmankerl schmecken. Mit zünftiger musikalischer Unterhaltung sorgten Johannes Mühlbauer und Timo Ziselsberger für die passende traditionelle Stimmung. Rund 250 Besucher waren gekommen, damit hatte der Vorsitzende des Handwerkervereins, Rudi Eckl, nicht gerechnet und zeigte sich dementsprechend begeistert, wie die Veranstaltung von der Dorfgemeinschaft angenommen worden ist.

 

 

Dieser Bericht wurde von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage.

Neue Landjugend-Gruppe gegründet

(06. 10. 2022)

Jugendliche aus Prackenbach und Krailing trafen sich im Bürgerhaus – Vorstandschaft gewählt

 

 

Prackenbach. Auch in Prackenbach und Krailing gibt es nun wieder eine Katholische Landjugendbewegung. Etliche Jugendliche hatten sich am Freitagabend zur Gründungsversammlung im Bürgerhaus und Pfarrheim in Prackenbach eingefunden.
Johannes Thöne leitete als Diözesanvorstand der KLJB die Wahl der neuen Vorstandschaft.

 

Diakon Andreas Dieterle begrüßte zunächst natürlich alle Jugendliche – noch mehr als bei der vorangegangenen Info-Veranstaltung in Krailing. Außerdem ging sein Grußwort an Thöne, den Prackenbacher Bürgermeister Andreas Eckl, die beiden Jugendbeauftragten der Gemeinde Prackenbach, Mirko Penzkofer und Matthias Schedlbauer, und die Vorstandsmitglieder des Kreisverbandes Regen, Stefan Jänicke, Sandra Eckl und Katharina Fischl. Ebenfalls hieß er Andreas Vogl, Stephan Maurer und Ramona Preiß-Höcherl vom Sachausschuss Jugend willkommen, welche diese Gründung initiiert hätten. Kreisjugendseelsorger Alexander Kohl war entschuldigt.

 

Eckl freute sich über die Einladung und darüber, das Bürgerhaus in Zukunft auch mit Leben der Jugend zu füllen. Dabei erinnerte er sich an seine eigene Zeit, die vielen schönen Stunden bei der KLJB Krailing. „Es war damals eine großartige und tolle Mannschaft.“ Die neuen Medien und Kommunikationsmittel wie WhatsApp, Instagram oder Facebook seien zwar wichtig und gut, „aber ein Zusammenkommen mit Freunden ist ebenso wichtig und wünschenswert.“

 

Thöne war angetan von der großen Resonanz für die Gründung einer neuen KLJB-Gruppe. Um eine Ortsgruppe gründen zu können, seien mindestens sieben Personen von Nöten, erklärte er unter anderem. Alle Jugendlichen mussten einen Mitgliederantrag ausfüllen und zudem in diesem Jahr 14 Jahre alt werden, um auch an den Wahlen teilnehmen zu können. Im Anschluss übernahm Thöne die Wahlleitung. Als Wahlhelfer fungierten die drei Vorstandsmitglieder des Kreisverbandes Viechtach. Dafür gab es von den Mitgliedern ein einstimmiges Votum. Zu wählen waren zwei erste Vorsitzende, zwei stellvertretende Vorsitzende, Kassier, Schriftführer und zwei Kassenprüfer. Die Gewählten nahmen die Wahlen an. Thöne bot der neuen Vorstandschaft und den Mitgliedern der neugegründeten KLJB jederzeit Unterstützung, auch von Seiten des Diözesanverbandes.

 

Dieterle bedankte sich bei allen Beteiligten für die reibungslose Abwicklung der Gründung und den Wahlen. Mit einer „wunderbaren Vorstandschaft und einer super Truppe“ könne man jetzt durchstarten. Veranstaltungen und Zusammenkünfte könnten im Pfarrheim und Bürgerhaus in Prackenbach wie auch im Jugendraum des Jugendhauses in Krailing stattfinden. Bei einer weiteren Zusammenkunft von Pfarrei und Vorstandschaft werde man die Abläufe und die Schlüsselübergaben noch besprechen. Weiterhin hatte er zum Schluss eine gute Nachricht für die Jugendlichen: Es stehe ein Startkapital von Seiten der Pfarrgemeinde und der früheren KLJB Krailing zur Verfügung, außerdem eine kleine weitere Spende.

 

 

 

 

Die Wahlergebnisse:

 

Vorsitzende:
Erster Vorsitzender: Quirin Vogl
Erste Vorsitzende: Johanna Holzer
Stellvertretender Vorsitzender: Tobias Höcherl
Stellvertretender Vorsitzender: Andreas Ruber

 

Kasse:
Maxim van Beek


Schriftführerin:
Natalie Brunner

 

Beisitzer:
Sofia Kellermeier
Markus Brunner
Maria Brunner
Sebastian Fleischmann

 

Kassenprüfer:
Luis Vogl
Eva Englmeier

 

 

Dieser Bericht wurde von Journalistin Brem Lisa verfasst und wurde uns freundlicherweise für die gemeindliche Homepage zur Verfügung gestellt.

Foto zur Meldung: Neue Landjugend-Gruppe gegründet
Foto: Neue Landjugend-Gruppe gegründet

Spende von der KLJB Krailing

(03. 02. 2011)

Prackenbach/Krailing. Den Erlös aus dem Erntedank 2010, den die Landjugend auf 200.00 € aufgestockt hat, übergaben am Donnerstag Kerstin Klingl und Carina Fleischmann der Leiterin Monika Kraus vom Kindergartens St. Georg, die sich darüber sehr freute, denn das Geld ist bei den Kleinen immer gut angelegt.

 

Die Leiterin bedankte sich sehr herzlich für die Spende. Sie hat auch schon einiges ins Auge gefasst. Zur Zeit würde man dringend Bilderbücher benötigen.

 

Auch der 2. Bürgermeister Karl Engl bedankte sich im Namen der Gemeinde bei der Landjugend für die Spende, denn schließlich ist ja die Trägerin des Kindergartens die Gemeinde, die sich ebenso freut, wenn für die Kleinen mit unter ein Geldregen kommt, über den der Kindergarten frei verfügen darf.

 

Foto: Kerstin Klingl, Carina Fleischmann, Monika Kraus und 2. BM Karl Engl

Foto zur Meldung: Spende von der KLJB Krailing
Foto: Spende von der KLJB Krailing


Veranstaltungen

22.06.​2024

19:00 Uhr
 
 

Fotoalben


Veranstaltungen
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "heimat-info.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "heimat-info.de"
Wetter

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald