Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

22 Feuerwehrler sind jetzt fit im Bereich Technische Hilfeleistung

Prackenbach, den 01. 06. 2023

Teilnehmer aus sieben Feuerwehren – Umfangreiche Basiswissen-Grundausbildung in Prackenbach abgeschlossen

 

 

Prackenbach. Insgesamt vier Tage lang hatten 22 Teilnehmer aus sieben verschiedenen Feuerwehren am Ausbildungsstandort Prackenbach gelernt und geübt – kürzlich haben sie den Lehrgang „Kreisausbildung Technische Hilfeleistung Basiswissen“ mit sehr guten Prüfungsergebnissen abgeschlossen.

 

An den ersten beiden Kurstagen waren unter anderem das Bayrische Feuerwehrgesetz, die Grundsätze der Mechanik und Hydraulik und der Umgang mit Seilen, Hebeln und elektrischem Strom Thema. Außerdem übten die Feuerwehrler den Einsatz von Hub-, Trenn- und Schneidgeräten und befassten sich mit der immer wichtiger werdenden Verkehrsabsicherung sowie der Stressbewältigung nach psychisch belastenden Feuerwehreinsätzen.

 

Es folgte der Übungsdonnerstag: „schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und mehreren eingeklemmten Personen“ lautete das Szenario.  Die Teilnehmer lernten viele Möglichkeiten zur Fahrzeugsicherung und Personenrettung, nur mit begrenzten Einsatzmitteln eines kleinen Tragkraftspritzenfahrzeugs oder auch aus dem vollen Reservoir eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs mit Rettungssatz. Viel Lob für die Teilnehmer gab es, alles wurde erfolgreich abgearbeitet.

 

Am zweiten Kurssamstag war unter anderem die Rüstwagenkunde ein Programmpunkt.  Der eingesetzte Rüstwagen der Feuerwehr Viechtach ist ein Spezialfahrzeug für die schwere umfangreiche technische Hilfeleistung.  Die Feuerwehrler lernten, auf welche Unterschiede sie achten müssen, wenn sie bei Zug- und Sicherungsarbeiten den per Hand zu bedienenden Mehrzweckzug oder die eingebaute Fahrzeugseilwinde des Rüstwagens der FF Viechtach benutzen. Welche Grundsätze bei Hilfeleistungseinsätzen im Bereich der Waldbahn und der Regentalbahn AG-Länderbahn im Landkreis Regen zu beachten sind, war das letzte Thema der umfangreichen Basisausbildung.

 

Seit Beginn der Kreisausbildung im Jahre 2015 wurden bei den mittlerweile 13 durchgeführten Lehrgängen an sechs Standorten nahezu 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 46 verschiedenen Feuerwehren ausgebildet.

 

Kreisbrandmeister Robert König wurde bei der Ausbildung in Prackenbach unterstützt von André Achatz, Michael Holzapfel, Robert Holzapfel, Stefan Penzkofer, Stefan Pritzl, Hermann Schroll, Kurt Sobania, Patrick Weber (alle FF Prackenbach), Norbert Ernst, Franz Gürster, Stefan Zitzelsberger (alle FF Linden), Christian Benz , Thomas Vöst (FF Viechtach) sowie Nicole König.

 

Er danke allen Teilnehmern, dass sie sich für die Allgemeinheit und deren Wohl weiterbilden, sagte König zum Lehrgangsabschluss. Gerade der Bereich der Technischen Rettung werde immer umfangreicher und die reibungslose Zusammenarbeit der Orts-, Stützpunkt- und Stadtfeuerwehren werde in den personalkritischen Tageszeiten immer wichtiger.  Außerdem bedankte er sich beim Ausbilderteam und vor allem der Feuerwehr Prackenbach mit Kommandant Stefan Penzkofer für die gute, problemlose Zusammenarbeit und die Bereitstellung des Übungsmaterials und der Räumlichkeiten.

 

Dieser Bericht wurde von Journalistin Lisa Brem verfasst und für unsere Homepage zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Bild zur Meldung: 22 Teilnehmer aus sieben Feuerwehren haben in Prackenbach den viertägigen Lehrgang „Kreisausbildung Technische Hilfeleistung Basiswissen“ mit sehr guten Prüfungsergebnissen abgeschlossen. Foto: Robert König

Veranstaltungen
Klicken Sie hier, um die Inhalte von "heimat-info.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "heimat-info.de"
Nachrichten
Wetter

 

 

 

Viechtacher Land

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

 

Der Bayerische Wald - Erfrischend natürlich.

 

 

 

Aberland Logo
 

 

 

 

Ostbayern

 

 

 

 

Donau-Wald